Er ist nicht nur in den USA DAS Fitnessgerät der Stunde, wobei: Eigentlich ist der Max Trainer M7 von Bowflex kein gewöhnliches Fitnessgerät. Lesen Sie alles über die 14 Minuten, die es in sich haben …
Bildschirmfoto 2018-03-26 um 07.08.01UND – das Z U S AT Z P L U S: Holen Sie sich die Frühlingsausgabe des Wellness Magazin Exklusiv! Sie können einen BOFLEX MAX M7 bei uns GEWINNEN!
Der Großteil des  Dual-Design-Displays besteht aus einer Tacho-Anzeige, die den momentanen  Kalorienverbrauch pro Minute anzeigt. Bis zu 40 kcal pro Minute können  Sie auf dem Bowflex Max Trainer M7 verbrennen. Auf einem Crosstrainer ist es gerade mal ein Drittel. Diese hohe maximale Burnrate halten jedoch nur wenige Menschen längere  Zeit durch. Sie kommt daher vor allem im 14-Minuten-Max-Workout zum  Einsatz. Dieses Workout richtet sich an alle, die “keine Zeit” als  Ausreden nutzen – denn es dauert tatsächlich nur 14 Minuten. Diese haben  es aber in sich – es handelt sich um ein “High Intensity Interval  Training” (HIIT), bei dem sich Phasen geringer Belastung mit Phasen sehr  hoher Belastung abwechseln.

Bildschirmfoto 2018-03-27 um 09.36.29Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass HIIT sich tatsächlich sehr gut dafür eignet, schnell und effektiv abzunehmen und die Fitness zu verbessern. Dafür verantwortlich ist vor allem der sogenannte Afterburn-Effekt. Noch 48 Stunden nach dem Training ist der Kalorienverbrauch erhöht, in anderen Worten: noch zwei Tage nach dem Training verbrennen Sie mehr Kalorien.  

Das Beste vom Crosstrainer …   
Crosstrainer stehen für gelenkschonendes Ganzkörpertraining.
… und das Beste vom professionellen Stepper  
Die Bewegung eines professionellen Steppers – die kleinen Stepper, die  man unterm Bett verstecken kann, sind nicht gemeint – ähnelt dem  Treppensteigen.
  • Die Bedienung des Max Trainer M7 bringt Sie nicht ins Schwitzen – seine  Programme schon. Für das 14-Minuten-Max-Intervallprogramm müssen Sie nur  zwei Knöpfe drücken, schon geht’s los. Insgesamt stehen Ihnen sogar 11  Trainingsprogramme zur Verfügung, bei denen sich der Grundwiderstand  jeweils in 20 Stufen verstellen lässt.
  • Besondere Mühe haben sich  die Entwickler von Bowflex bei der Entwicklung zweier Software-Konzepte  gegeben: Zum einen ist da die kostenfreie Max-Trainer-App, die Ihren  Trainingsfortschritt schön aufbereitet darstellt. Außerdem kommt die  Smart-Max-Technologie zum Einsatz. Der Bowflex Max Trainer M7 lernt Sie sozusagen kennen und kann den Widerstand perfekt an Ihr Fitnesslevel anpassen.
  • Die Teile des Max Trainers M7 wurden sorgfältig ausgewählt und  verarbeitet. Dazu zählen unter anderem die großen Trittflächen aus  poliertem, rostfreiem Stahl. Sie sehen sehr edel aus und sind äußerst  strapazierfähig; zur Rutschsicherheit wurden sie mit Gumminoppen  versehen.
  • Die Griffstangen haben Studio-Qualität: Sie haben eine  angenehme Oberfläche und sind so geformt, dass sie unterschiedliche  Handhaltungen erlauben. Davon profitieren Sie einerseits, wenn mehrere  Leute mit verschiedenen Größen den Bowflex Max Trainer M7benutzen  werden oder wenn Sie längere Workouts planen. Dann ist es nämlich  besonders angenehm, öfter mal die Stellung der Hände zu wechseln.
  • Auch  bei kleinen, unscheinbaren Extras weiß der Bowflex Max Trainer M7 zu  überzeugen – für die besonders schweißtreibenden Workouts ist zum  Beispiel eine Trinkflaschenhalterung integriert. Außerdem gibt es eine  Ablage für Mobilgeräte. Wenn man den Bowflex Max Trainer M7 mit  Bowflex-App benutzt, muss man das Smartphone ja auch ablegen können.
  • Der Bowflex Max Trainer ist ein Fitnessgerät, das perfekt in unsere Zeit  passt. Wir haben immer weniger Zeit zu trainieren und uns zu bewegen –  dem tritt der Max Trainer mit seinem 14-Minuten-Intervallprogramm  entgegen. Wir können es uns auch oft gar nicht mehr leisten, einen  eigenen Fitnessraum in unserer Wohnung zu unterhalten – auch hier ist  der Max Trainer M7 perfekt. Er ist sehr kompakt und hat ein edles,  modernes Design. Außerdem kommt er jedem entgegen, der sein Training  steuern will oder die Fortschritte festhalten möchte.
Fotos (c) BOFLEX