Angela Liddon nennt dieses Rezept liebevoll “Wohlfühl-Curry” mit roten Linsen und Kichererbsen

Die Psychosomatik ist auch eine Küchenangelegenheit! Unsere Gesundheit ist in ihrer Eigenart und Verflechtung eng an soziale Lebensbedingungen und unserer Psyche geknüpft, und somit ans Essen. Happy muss man dabei sein! Bei allen neuen Foodtrends – ob nun Paleo oder lowcarb – geht es auch um Zugehörigkeit. Wir sind alle gerne „Follower“, und so ist auch der „Retro“.

Trend zum nicht virtuellen, realen gemeinsamen Essen außerhalb von Foren, zu verstehen.  Was wäre da geeigneter als gemeinsam zu kochen, zu essen, zu kommunizieren. Nachdem wir uns klar gemacht haben, dass man Gesundheit nicht mit diesem oder jenem Nahrungsmittel einfach essen kann, sondern die genetische Veranlagung und vor allem der gesamte soziale und individuelle Lebensstil mitspielen, landen wir klarerweise bei der „ganzheitlichen“ Ernährungsweise. Was auf jeden Fall „wirkt“ ist Gemeinschaft, weiß auch Angela Liddon, deren unwiderstehliche und gelingsichere Rezepte zum Goldstandard der pflanzenbasierten Küche wurden. Mit ihrem sensationell erfolgreicher Blog (über 600.000 Follower) und ihrem New-York-Times-Bestseller-Debüt „Oh She Glows!“ präsentiert die preisgekrönte kanadische Autorin eine Küche, die perfekt für einen fordernden Familienalltag ist. Ihre pflanzen­basierten Rezepte bieten aber Genuss auch für fest­liche Gelegenheiten, die große Familientafel wird zu umsetzbaren Angelegenheit.

DAS REZEPT: 

 

DAS BUCH:

 

 

Oh She Glows für jeden Tag, 

Unimedica/Narayana 2017,

29

 

Fotos: Oh she glows: Photography food © Ashley McLaughlin. Familie/Personen © Sandy Nicholson