Aus dem wundervollen Rezeptbuch “Party- und Fingerfood – Deftig Vegetarisch” von Anne-Katrin Weber 

Party und Fingerfood_DV_Coverbei Becker Joest Volk Verlag im März 2016 erschienen!

Für 12 Portionen

Für das Parfait: 200 g Himbeeren, 300 g Erdbeeren, 4 EL Holunderblütensirup, 4 Eigelb, 75 g Puderzucker, 375 g Mascarpone, 2 EL Zitronensaft, 300 g Sahne

Für die Beerensauce: 200 g Himbeeren, 200 g Erdbeeren, 1–2 EL Zitronensaft, 2–3 EL Holunderblütensirup

Außerdem: Himbeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren zum Anrichten, Verbenen- oder Melissenblättchen

 

Beeren-Mascarpone-ParfaitZubereitung:

  1. Eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen. Für das Parfait die Himbeeren verlesen, die Erdbeeren waschen, sorgfältig abtropfen lassen und die Kelchblätter entfernen. 50 g Himbeeren und 100 g Erdbeeren mit dem Holunderblütensirup pürieren. Die restlichen Erdbeeren
    klein schneiden.
  2. Eigelbe und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgerätes weiß-schaumig schlagen. Dann Mascarpone, Zitronensaft und das Beerenpüree unterrühren.
  3. Die Sahne steif schlagen und mit den restlichen Himbeeren und Erdbeeren behutsam unterheben. In die Form füllen und glatt streichen.
  4. Die Form abdecken und mindestens 8 Stunden (oder am besten über Nacht) gefrieren.
  5. Für die Beerensauce die Himbeeren verlesen, die Erdbeeren
    waschen, sorgfältig abtropfen lassen und die Kelchblätter entfernen. Mit Zitronensaft und Holunderblütensirup fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Abgedeckt bis zur Verwendung kalt stellen.
  6. Zum Servieren das Parfait mithilfe des Backpapiers aus der Form auf eine Platte stürzen und 10 Minuten antauen lassen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Mit der Sauce, weiteren Beeren und den Kräuterblättchen anrichten.

Foto Wolfgang Schardt