UnbenanntkAm 21.April 2015 hat sich der gebürtige Brasilianer Silvio –Leandro Pereira, der auch Pächter und Küchenchef ist, in die Selbstständigkeit gewagt. Er hat das ehemalige Andreas Hofer im 6. Bezirk, Brückengasse 11, gepachtet und bietet jetzt einen charmanten Treffpunkt im Landhausstil mit 2 Kachelöfen, der bei gutem Essen und hervorragendem Wein zum Genießen einlädt! 

Silvio-Leandro Pereira ist erst mit 28 Jahren aus der Touristik in die Gastronomie gekommen, hat dann anschließend in Top- Restaurants wie beispielsweise dem Restaurant Schüttkasten Klosterneuburg, Rubens Palais Lichtenstein, Kristians Monastiri, Freiraum, Lobo y Luna gearbeitet. So sagt er “lernte ich in ziemlich kurzer Zeit so viel wie möglich, da ich ja ein Spätzünder war“, und er immer schon den Traum hatte ein eigenes Restaurant zu besitzen.

Das Lokal das er nun Pereira´s Restaurant nennt hat er im Groben und Ganzen so belassen, es wurde lediglich ein bisschen aufgehellt und moderner gestaltet. Der Gastgarten wird in Kürze direkt am Platz unter schattenspendenden Bäumen vor der Gumpendorfer Kirche eröffnet.

UnbenanntDas Essen ist vorwiegend Österreichisch und dennoch lässt er es sich nicht nehmen die Heimische mit der internationalen – mediterranen Küche zu mixen. Schließlich soll für jeden Geschmack etwas dabei sein! Das Angebot reicht von der Glacierten Kalbsleber bis zu Safran Risotto quer durch die Bank. Es gibt eine Mittagskarte mit 2 Gängen bei der man von verschiedenen Hauptspeisen wählen kann und das von Dienstag bis Samstag. Die Karte ändert sich wöchentlich! Abends wird á la Carte serviert.

Öffnungszeiten: Di – Sa 11.30 – 15:30 und 17:30 – 24:00 Uhr
So, Mo und Feiertags geschlossen