Fünf Öle – fünf Pestos

REZEPTE
(jeweils 500-550 g Pesto)

Walnuss-Pesto (vorne rechts)
1 Knoblauchzehe

175 g Walnüsse
250 ml Walnussöl
125 g geriebener Pecorino, Grana Padano oder ein anderer guter Hartkäse
Salz
Pfeffer
1 TL Honig

Die Knoblauchzehe abziehen, mit den Walnüssen im Mixer fein zerkleinern. Das Walnussöl und den geriebenen Käse zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. In Gläser füllen und mit etwas Walnussöl bedecken.

Fünf Öle - fünf PestosBasilikum-Pesto (hinten rechts)
125 g frisches Basilikum (1-2 Bund)

125 g Pinienkerne
5 Knoblauchzehen
100 g geriebener Parmesan
125 ml Kräuteröl Basilikum
Salz
Pfeffer

Basilikum waschen, gut abtropfen lassen und die Blätter abzupfen. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten, die Knoblauchzehen abziehen. Basilikum, Pinienkerne und Knoblauch im Mixer gut zerkleinern. Parmesan und das Kräuteröl zugeben und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. In Gläser füllen und mit etwas Olivenöl bedecken.

Tomaten-Pesto (hinten links)
150 g getrocknete Tomaten

2 rote, getrocknete Peperoni
3 Knoblauchzehen
75 g gemahlene Mandeln
75 g geriebener Pecorino, Grana Padano oder ein anderer guter Hartkäse
250 ml Olivenöl
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer

Die getrockneten Tomaten klein schneiden, Peperoni in kleine Stücke schneiden, Knoblauchzehen abziehen und mit den Mandeln im Mixer zerkleinern. Den Käse mit dem Olivenöl zugeben und unter die Masse heben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken, in Gläser füllen und mit etwas Öl bedecken.

Kichererbsen-Pesto (Mitte links)
240 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)

2 Knoblauchzehen
50 g Petersilie
1 kleine Chilischote
175 ml Sesamöl
100 g geriebener Pecorino, Grana Padano oder ein anderer guter Hartkäse
Salz
Paprikapulver
Zitronensaft

Die Kichererbsen abtropfen lassen, mit den abgezogenen Knoblauchzehen, der Petersilie, der klein geschnittenen Chilischote, dem Sesamöl und dem Käse im Mixer fein pürieren. Mit Paprikapulver, Salz und Zitronensaft abschmecken. In Gläser füllen und mit etwas Öl bedecken.

Chili-Pesto (vorne links)
100 g getrocknete Tomaten in Öl

100 g eingelegte Paprikaschoten (aus dem Glas)
3 Knoblauchzehen
3 Chilischoten
60 g Pinienkerne
150 g geriebener Pecorino, Grana Padano oder ein anderer guter Hartkäse
125 ml Chiliöl
1 EL Balsamico
Salz
Pfeffer

Die Tomaten und die Paprikaschoten abtropfen lassen und klein schneiden, die Knoblauchzehen abziehen. Die Chilis von den Kernen befreien und grob hacken. Die Pinienkerne im Mixer zerkleinern, Tomaten, Paprika, Knoblauch, Chilis, Käse, Chiliöl und Balsamico zugeben und alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken, in Gläser füllen und mit etwas Öl bedecken.


 

Tipps für die Zubereitung von Pesto

Verwenden Sie nur allerbeste Zutaten und einen guten Mixer oder Pürierstab und bedenken Sie das Pesto anschließend mit etwas Öl.. Außerdem sollte Pesto stets kühl gelagert werden.

  • Wer das Glück hat, über frische Walnüsse zu verfügen, sollte diese verwenden
  • Die frischen Kräuter am besten morgens pflücken
  • Den Käse stets frisch reiben. Am besten ist echter Pecorino oder Grana Padano
  • Verwenden Sie nur beste Öle, am besten kaltgepresste.

 

Fotohinweis: Wirths PR

 

 

Ähnliche Beiträge