Erfrischung pur mit diesen leichten, sommerlichen Gerichten!

Die Temperaturen steigen und meist kommt bei derartiger Hitze auch nicht wirklich Appetit auf etwas deftiges auf – besser leichte, erfrischende Gerichte zaubern, die zudem schnell zubereitet sind!

Cooking with KISSA
Die Range steht für exklusiven Teegeschmack und höchste Teequalität in stylischer Verpackung. Bei KISSA wird die Essenz des Tees, das pure Elixier als Tea Powder angeboten. So entstehen Kombinationen aus Matcha und edlen Grün-, Schwarz- und Rooibos-Tees mit tollen Aromen. Alle KISSA Tees werden handverlesen und bei Teebauern eingekauft mit denen der österreichische Gründer, Thomas M. Grömer, persönlich bekannt ist. Genug der “Aufklärung”, hier die zwei köstlichen Rezeptvorschläge!

KISSA Green Tea Sweetheart Kukicha_70g_EUR 14,50 KISSA Cooking Blend Matcha for Cooking_80g_EUR 18,95GREEN & RED KISSA DELUXE SALAT

Zutaten für 4 Personen:
½ EL KISSA Matcha for Cooking für Quinoa
1 EL KISSA Green Tea Sweetheart Kukicha
ca. 800-1000 ml Wasser
250g 3-färbier Quinoa
125g Erdbeeren
1 Handvoll grüne Spargel
1 Bund Radieschen
100g Rucola
50 g Ziegenfrischkäse oder karamellisierter Tofu
4 Scheiben (Matcha) Brot
2 EL Butter oder Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zutaten Dressing:
90 ml cremige Kokosmilch
2 EL Matcha for Cooking
Saft einer 1/2 Limette
Salz und Pfeffer

2_GreenNRed_KISSA_deluxe_Salat_DressingZubereitung:
1. Quinoa in einem Sieb unter fließendem Wasser so lange waschen, bis das Wasser klar abläuft und anschließend ca. 20 Minuten kochen.
2. In der Zwischenzeit Radieschen und Erdbeeren waschen und vierteln. Rucola waschen und trockenschütteln. Spargel waschen, Enden abschneiden und Stangen dritteln.
3. Brot in Scheiben schneiden und diese in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Olivenöl oder Butter in einer Pfanne zergehen lassen und Brotwürfel darin rundum mit KISSA Sweetheart Kukicha und etwas Salz kross anbraten.
4. Für das Dressing Matcha mit Matcha Besen in die Kokosmilch einrühren. Limette pressen und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Quinoa etwas auskühlen lassen, Matcha mit ca. 125ml Wasser schaumig schlagen und mit Quinoa vermengen. Spargel in der Pfanne rundum mit etwas Salz anbraten.
6. Rucola auf Tellern garnieren, Quinoa, Erdbeeren und Radieschen darüber geben und mit dem Dressing beträufeln. Nun Crostini sowie Ziegenfrischkäse bzw. Tofu darüber geben, bei Bedarf erneut salzen, servieren und einen rot-grünen Sommerkuss genießen, der garantiert für Glamour am Grilltisch sorgt!

KISSA MATCHA BROT

KISSA Green Tea Naughty Popcorn Genmaicha_80g_EUR 14,50Zutaten für 2 Brote à 580g:
– Vorteig:
200g Dinkelvollkornmehl
200ml Wasser 32°C
½ Hefewürfel (21g)
– Teig:
4 TL KISSA Matcha for Cooking
3 TL KISSA Double Green Tea Naughty Popcorn Genmaicha
450g Dinkelmehl hell
150ml Wasser
100 ml Sojamilch (Zimmertemperatur)
½ Hefewürfel
12 g Salz
2 Knoblauchzehen
3 Messerspitzen Chilipaste
3TL Kräuter der Provence!

1_KISSA_Matcha BrotZubereitung:
1. Alle Zutaten des Vorteigs vermengen und an einem warmen Ort ½ Stunde gehen lassen. Achtung: Der Vorteig ist sehr weich.
2. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze erhitzen. Knoblauchzehen in etwas Wasser weich kochen. In der Zwischenzeit Dinkelmehl, Hefewürfel, Matcha, Salz abwiegen und in eine Rührschüssel geben. Anschließend Vorteig, Kräuter der Provence, Chilipaste und weichgekochten Knoblauchzehen (durch eine Knoblauchpresse drücken) hinzufügen. Alle
Zutaten zu einem homogenen Teig mischen.
3. Teig ca. 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. Anschließend teilen und die zwei Teighälften zu Kugeln formen und nochmals 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. Teigkugeln dann in die gewünschte Form bringen (z.B. Baguette), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
4. Vor dem Backen mit einem Messer 3 mal schräg einschneiden. Blech in den vorgeheizten Ofen geben und etwas Wasser auf den Boden des Ofens spritzen (damit Dampf entsteht), die Ofentür rasch schließen und das Brot 20-25 Minuten backen.

Tipp: Brot mit Olivenöl beträufeln und KISSA Naughty Poporn Genmaicha darüber streuen. Sorgt für einen frechen nussigen Geschmack!

Fotos: Kissa

Ähnliche Beiträge