Wenn einer eine Reise tut, kann er in fremde Kulturen eintauchen – und dabei auch kulinarisch fündig wer­den. Im Falle von Kochbuch-Autorin Jasmin Parapatits führte das zu einer ganz persönlichen Rezeptsamm­lung, eingebettet in authentische Reiseberichte und versehen mit individuellen Küchentipps

image003Jasmin Parapatits
Fernweh Heimweh Sehnsuchtsküche
maudrich 2016, 200 Seiten, 
durchgehend farbig, Hardcover
EUR (A) 23,60/EUR (D) 23,–/sFr 29,90
ISBN 978-3-99002-031-9

Die Autorin
Jasmin Parapatits studierte in Wien Literaturwissenschaften und arbeitete einige Jahre im Buchhandel. Reisen und Kochen sind ihre großen Leidenschaften. Auf ihren Reisen kocht und wohnt sie bei Einheimischen, um so die wah­ren Küchen dieser Welt kennenzulernen

 

 

ZUTATEN

Garnelen-Ingwer-Füllung

20 Wan Tan-Teigblätter

500 g Garnelen, roh, geschält,

entdarmt und zerkleinert

1 EL Korianderblätter, gehackt

2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt

1 TL Ingwerwurzel, gerieben

1 TL Fischsauce

1 TL Sesamöl

Schweinehackfleisch-Pilz-Füllung

20 Wan Tan-Teigblätter

175 g Schweinehackfleisch

2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt

150 g Pilze, geputzt und klein geschnitten

1 TL Ingwerwurzel, gerieben

1 TL Sesamöl

1 EL Korianderblätter, gehackt

1 EL Sojasauce

Pfeffer

einige Blätter Kopfsalat für den

Dämpfeinsatz

Dipsauce

4 EL Sojasauce

4 EL heller Reisessig

½ TL Chiliöl

1 TL Sesamöl

2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt

 

ZUBEREITUNG

  1. Für die Dipsauce Sojasauce, Essig, Chiliöl, Sesamöl und Frühlingszwiebeln miteinander vermischen und beiseitestellen. Für jede Füllungen alle Zutaten gut vermengen.
  2. Je ein Wan Tan-Teigblatt auf die Arbeitsfläche legen, 1 TL der Füllung in die Mitte geben. Mit einem nassen Finger am Rand des Teigblattes entlangstreichen, dann den Teig zusammenfalten. Die Ränder zusammendrücken, dass ein Päckchen entsteht.
  3. Einen Topf zu einem Viertel mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den Dämpfeinsatz mit Salatblättern auslegen (so verhindern Sie, dass die Wan Tans am Boden kleben bleiben) und die Teigtaschen hineingeben. Den Dämpfkorb so auf dem Topf platzieren, dass er über dem Wasser steht und die Wan Tans mit dem Wasser nicht in Berührung kommen.
  4. Im zugedeckten Topf 10 Minuten dämpfen und anschließend sofort mit der Dipsauce servieren.

 

© 2016 maudrich Verlag/ © Florentina Klampferer

Ähnliche Beiträge