Am 26. September beginnt die erste Vienna Food Week!

Eine Woche lang steht Wien ganz im Zeichen kulinarischer Veranstaltungen und spannender Interaktionen von Essen mit Kunst und Wissenschaft. Höhepunkt der Woche ist das Vienna Food Festival in der Marx-Halle, wo unter anderem junge kreative Köche und renommierte Spitzenköche ihre Interpretationen von Streetfood zeigen.

In der VIENNA FOOD WEEK vom 26. September bis 4. Oktober 2015 steht Wien im Zeichen der Kulinarik. Bei zahlreichen Tastings, Diskussionen und Workshops bis 1. Oktober in ganz Wien und dann beim VIENNA FOOD FESTIVAL von 2. bis 4. Oktober in der Marx-Halle in 1030 Wien. Auf 6.000 Quadratmetern präsentieren dort 70 Ausssteller die faszinierende Bandbreite der Wiener Kulinarik- und Gastronomieszene. Kosten, probieren, essen, trinken, genießen!

Das Logo der Vienna Food WeekZiel der Vienna Food Week ist es, Gegenwart und Zukunft des Essens bei einer Vielzahl von Veranstaltungen mit öffentlichem Charakter oder bei Events mit limitierten Teilnehmerkreisen erlebbar zu machen.
»Essen ist mehr als ‘nur’ das Nahrungsmittel an sich, dahinter stecken Produzenten, eine Philosophie, ein Diskurs, soziale Interaktionen, aber auch Potentiale zur künstlerischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung«, beschreibt Fransisca Tan, Mitbegründerin der Vienna Food Week, den Antrieb für das liebevoll kuratierte Veranstaltungsprogramm. Vom wissenschaftlichen Geschmack eines Science Kitchen Workshops oder Bio-Wissen Tastings, über den Besuch einer Kunstgalerie, einer Kitchen Sound Performance oder eines Foodstyling-Workshops für den Professionisten, bis hin zur gemütlichen Verkostung beim Feinkostladen ums Eck – das Programm will die Grenzen des Themas »Essen« herausfordern.

VIENNA FOOD FESTIVAL im Rahmen der VIENNA FOOD WEEK 2015
Das Sujet des Vienna Food Festivals 2015Mit dem VIENNA FOOD FESTIVAL planen die Veranstalter eine neues Qualitäts-Level im Bereich Street Food & Marktplatz-Event in Österreich zu etablieren. Sowohl hinsichtlich Komfort für die Gäste, wie auch der Qualität der angebotenen Speisen und Getränke. In Summe wird es für die Besucher 70 Stände auf 6.000 Quadratmetern geben, die das ganze Spektrum kulinarischer Köstlichkeiten abdecken. Das komplette Line-Up wird auf www.viennafoodweek.at/festival regelmäßig aktualisiert. »Unsere BesucherInnen können zahlreiche namhafte Köchinnen und Köche und die Top-Food-Trucks in Action erleben«, freut sich Initiator Klaus Buttenhauser über das kulinarische Line-Up des Festivals!

Peter Zinter gastiert mit einem Best of 2015-Programm des Slow Taco in der Marx-Halle, dasMochi ist dabei, die Arche Noah mit Raritäten-Koch Benjamin Schweighofer oder auch Fleisch-Experte Adi Bittermann aus Göttlesbrunn. Christian Petz gastiert am Sonntag mit Rindfleischspezialitäten als Gastkoch. Bei den Foodtrucks fehlt kaum einer der wichtigsten Trendsetter: Wrapsstars, Hy-kitchen, Neni Austrian Food Truck, Grill & Roll, Eat the Ball Airstream, Fischfutter aus Graz und und und und. Zwei Weinbars powered by »Sound of Wine«, Craft-Biere und nicht-alkoholische Getränke runden das Programm ab. Zudem wird eine Wasser-Bar der MA 31 für eine kostenlose Versorgung mit dem Grundnahrungsmittel Wiener Wasser für alle Besucher sorgen.

Anmeldung zu den Events bis inklusive 1. Oktober auf www.viennafoodweek.at
Festival-Tickets direkt vor Ort in der Marx-Halle: Tages-Ticket 5 Euro, 3-Tages-Festival-Pass: 10 Euro plus Goodie.