Wie in WELLNESS MAGAZIN EXKLUSIV angekündigt,

hier unsere Burger-Highlights, Teil 1 …

Bildschirmfoto 2018-03-26 um 07.08.01Martin Nordin, ein Schwede wie aus dem Bilderbuch: blond, Holzfällerhemd, dichter Bart. Ein Mann, der gutes Essen zu schätzen weiß. Da er seinen Fleischkonsum in den letzten Jahren stetig verringert hat, dabei aber nicht auf eines seiner Lieblingsgerichte verzichten wollte, entstand die Idee „Vegetarischen Burger“ zu kreieren.

Vegetarische Burger Cover

 

 

 

Durch seinen Job in der Werbeindustrie und das damit verbundene Gespür für Ästhetik, kreierte er ein Kochbuch, welches nicht nur durch leckere und ausgefallene Rezepte überzeugt, sondern auch durch tolle Bilder. Neben selbstgemachten vegetarischen Burger-Pattys, enthält das Buch auch Rezepte für selbstgemachte Burgerbrötchen und -Saucen.

 

Hier einer unserer Lieblinge:

  1. ZUCCHINI-SÜSSKARTOFFELBURGER MIT CHIPOTLEMAYONNAISE

Für 6 Burger

500 g Süßkartoffeln, 500 g Zucchini (1–2 Zucchini), 50 g Butter, Salz, Raps- oder Erdnuss.l zum Braten; Gebackene Schalotten: 6 Schalotten, 1 EL Butter, 1 TL Rotweinessig

Zum Servieren: 6 Hamburgerbrötchen, Butter für die Brötchen, Babymangold, Chipotle-Mayonnaise (Zutaten: 300 g Mayonnaise, 4 Chipotle-Chilis in Adobosoße (im mexikanischen Sortiment größerer Supermärkte oder online erhältlich) 3 EL Crème fraîche, frisch gepresster Saft von 1 Limette

So wird’s gemacht:

1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

2. Die Süßkartoffeln schälen. Zucchini und Süßkartoffeln mit einem Gemüsehobel fein raspeln. Die Zucchini- und Süßkartoffelraspel in eine Schüssel geben.

3. Die Butter bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen und in die Schüssel zu den Süßkartoffel- und Zucchiniraspeln gießen. Salzen und mit einem Löffel gut vermischen.

4. Eine Pfanne erhitzen und etwas Öl hineingeben. Mithilfe einer Gabel nacheinander jeweils ca. ein Sechstel der Süßkartoffel- und Zucchinistreifen zusammenrollen, in einem Häufchen in die Pfanne legen und zu kleinen Patties formen. Auf beiden Seiten ca. 5 Minuten braten, bis sie Farbe bekommen und knusprig aussehen. Wenn du willst, kannst du einen Ausstechring verwenden, damit die Patties besser zusammenhalten. In diesem Fall den Ausstechring direkt in die Pfanne legen und mit den Süßkartoffel- und Zucchinistreifen füllen.

5. Die Patties auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Dann in eine ofenfeste Form legen und im Ofen 5–10 Minuten backen.

6. Die Schalotten quer halbieren (die Schale dran lassen). Eine trockene Pfanne stark erhitzen und die Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten braten, bis sie ziemlich dunkel sind. Dann mit der Schnittfläche nach unten in eine ofenfeste Form stellen und die Butter und den Essig darüber verteilen. Die Zwiebeln im Ofen ca. 15 Minuten backen, bis sie ganz weich sind. Herausnehmen und aus der Schale drücken.

7. Die Brötchen aufschneiden, auf der Schnittfläche mit Butter bestreichen und kurz in einer Pfanne anbraten oder im Ofen grillen.

8. Jede Brötchenunterseite mit etwas Mangold und 1 Patty belegen, Schalotten daraufgeben und mit einem Klecks Chipotle-Mayonnaise und den Brötchenoberseiten als Deckel abschließen.

 

CHIPOTLE-MAYONNAISE – So wird’s gemacht:

1. Die Mayonnaise (Grundrezpet auch im Buch)

2. Chipotle-Chilis, Crème fraîche und Limettensaft in einem Standmixer oder mit einem Stabmixer pürieren.

3. Die Chipotle-Mischung unter die Mayonnaise heben.

 

„Vegetarische Burger“ erschien am 12.03.2018 im riva Verlag

Quelle: Buch © 2018 by riva Verlag, Fotos: © Martin Nordin

Ähnliche Beiträge