Urlaub auf dem Bauernhof liegt im Trend. Unter den rund 1.500 Betrieben von „Bauernhof- und Landurlaub Bayern“ gibt es jede Menge Höfe, deren Wellnessbereiche die von manchen Hotels locker in den Schatten stellen. Vorteil Wellnesshof: Die Bäuerinnen geben ihr fundiertes Landfrauenwissen direkt an ihre Gäste weiter – vom uralten Heilkräuterwissen über Ernährungstipps bis zur ganzheitlichen Gesundheitsberatung.

waibelhof_2

Waibelhof

Wiesen-Wellness: Denn das Gesunde liegt so nah

Gabriele Waibel ist eine echte „Kräuterhexe“! Von Spaziergängen auf den Bergwiesen ihrer Allgäuer Heimat oder aus dem eigenen Kräutergarten kehrt die Bäuerin immer mit jeder Menge Pflanzen und Kräutern zurück, die sie als Badezusätze für ihre Gäste verwendet oder zu Kräuterkissen macht, die für gesunden Schlaf sorgen. Apropos gesunder Schlaf: Das Gut Waibelhof ist ein 300 Jahre alter Bauernhof im Gunzesrieder Tal, nur fünf Kilometer von Sonthofen entfernt, aber unerreichbar weit weg von Hektik, Stress und Alltag. Außen trägt der Waibelhof die typische Oberallgäuer Schindelfassade. Die neuen Zimmer des mehrfach ausgezeichneten Landhofs locken mit dem Komfort eines Tophotels – und die fein duftenden Kräuterkissen von Gabriele Waibel sorgen für süße Träume. Die Gastgeberin ist aber nicht nur „Kräuterhexe“, sondern auch ausgebildete Gesundheitstrainerin. In ihrem anerkannten Kneipp-Gesundheitshof verbindet sie die Lehre von Pfarrer Sebastian Kneipp mit naturverbundener Landwirtschaft. Weitere Schwerpunkte: Massagen, Aromaöltherapie und Kräuter. Naturprodukte aus eigener ökologischer Landwirtschaft, zum Frühstück handgepflückten Kräutertee und abends auf dem Bergkräuterkissen einschlummern – das ist Allgäuer Wiesen-Wellness! www.waibelhof.de

Ernstlhof_Wastl_sei_Stubn

Ernstlhof

Knock on Wood – im Ernstlhof im Herzen des Bayerischen Waldes

Wer das einfache Leben „im Woid“ genießen und doch auf nichts verzichten möchte, der sollte Kaikenried schnellstens in seinen aktiven Wortschatz aufnehmen. Denn hier in der Nähe von Regen und Bodenmais im Bayerischen Wald kann man einfach-herrlich-natürlich wohnen. In diesem Dreiklang gestalten Karlheinz und Sigrid Ernst ihre Ferienhäuser und Chalets. Die Häuser bieten für vier bis zehn Personen Platz. Die von Schreinermeister Karlheinz mit Herzblut gefertigten Möbel reflektieren die bayerische Tradition. Ob in der privaten Panorama-Sauna oder unter freiem Himmel im Hot Pool – wer seine wertvollsten Stunden des Jahres ganz privat genießen möchte, der bucht den Privat-Spa. Das neueste Highlight im Ernstlhof: Das Luxus Chalet, gewidmet der Oma Rosa, die in den 60er Jahren begann, Gäste bei sich aufzunehmen. 50 Jahre später können Gäste Urlaub wie damals machen – aber mit allem Komfort der heutigen Zeit. Das Chalet verfügt über einen eigenen Whirlpool und eine eigene Panoramasauna. Inspiriert von einem alten Heustadl wurde im Chalet Oma Rosa alles vom Schreiner und Hausherren selbst gemacht. Natürlich! www.do-is-sche.de

Compass Pools

Compass Pools

Die Insel im Oberpfälzer Meer: der Heindlhof bei Tirschenreuth

Die Fuhrmanns haben die Toskana in die Oberpfalz gebracht. Und das Meerwasser. Mit sehr viel Eigenleistung haben die beiden Gastgeber des Heindlhofs im Garten ihres Hofs einen 30 Grad warmen Swimmingpool angelegt. Mit echtem Meersalzwasser! Kein Wunder also, dass viele Gäste aus Gesundheitsgründen hierher in die Nähe von Tirschenreuth kommen. Aber nicht nur Chlor-Allergiker freuen sich. Das Haus wurde komplett für Allergiker ausgerüstet, alle Zimmer und Wohnungen sind allergikergerecht, zum Frühstück gibt’s auch gluten- und laktosefreie Kost. Der Hotspot ist und bleibt aber das Poolhaus – a bisserl Toskana an der bayerisch-tschechischen Grenze. Zudem gibt es eine Wellnessoase mit Sauna-Dampfbad und Ruheraum. Der Heindlhof selbst ist ein traditioneller Oberpfälzer Vierseithof – und ein echter Kraftplatz. So wie „da Woid“ höchstselbst. „Unentdeckter als bei uns geht’s nimmer“, sagt Claudia Fuhrmann. Und nach der Waldwanderung hat Frau Fuhrmann vielleicht einen grünen Smoothie gezaubert. Mit Heilkräutern aus dem eigenen Garten. www.heindlhof.de

Wellness mit Herz – der Bichlerhof im Oberallgäu

Paula Herz hat aus ihrem „Bichlerhof“, der sich auf über 1.000 Meter Seehöhe in die sanfte Voralpenlandschaft des Oberallgäus schmiegt, einen Alpenwellnesshof vom Feinsten geschaffen. Wellness geht hier schon am Morgen durch den Magen – beim Frühstückbüffet: Selbst gemachtes Birchermüsli, frisches Brot vom Wertacher Dorfbäcker Knoll und Mayr, Wurst von der Dorf-Metzgerei Kraus, Käse aus der „Sennkuche“ und dem „Mölkefässle“, Honig vom Nachbarn Fritz Binser, frisches Bergquellwasser – noch Fragen? Woher die Marmeladen stammen? Die macht Paula Herz selbst. Nach einem Tag draußen – beispielsweise auf der knapp eine Stunde Fußmarsch entfernten hofeigenen Alpe – freuen sich die Gäste des Bichlerhofs abends auf Wellness für Körper und Geist. Ob klassische Sauna, Finnische Sauna, Infrarotkabine, Kneippbecken, Whirlpool – der Bichlerhof braucht sich vor keinem Luxushotel verstecken. Einmalig sind die regionalen Bäder im Whirlpool:  das „Almbadl“ mit Milch, feinen Ölen und naturreinen Blütendüften, das Salzbad mit Himalayasalz und nervenpflegenden Aromaölen, das „Cleopatrabad“ mit Milch, Sahne, Honig und Rosenduft oder das Molkebad für den Mann mit stärkendem Waldduft. Übrigens, der Bichlerhof wurde 2016 als einer der 25 gastfreundlichsten Ferienhöfe Bayerns mit dem Goldenen Gockel ausgezeichnet. www.bichler-hof.de

Fotos: Bauernhof- und Landurlaub Bayern; Compass Pools; Titelbild: Oberallgäu

Ähnliche Beiträge