Hilfspaket_Bolivien01_Credit Caro StrasnikHilfspaket für 45.000 Menschen auf die Reise geschickt

Chris Lohner konnte kürzlich eine großzügige Medikamentenspende des niederösterreichischen Pharmaunternehmens CROMA an LICHT FÜR DIE WELT entgegen nehmen.  Mit dem Hilfspaket sollen bald 45.000 Menschen in Ländern des Südens am Grauen Star operiert und damit (wieder) zum Strahlen gebracht werden.

 Die Schauspielerin, Autorin und LICHT FÜR DIE WELT-Goodwill Botschafterin Chris Lohner hat kürzlich am Flughafen Wien vor ihrer Abreise in das Projektland Bolivien von Oliver Stamm, CSR Beauftragter und Unternehmenssprecher von CROMA-PHARMA, eine großzügige Medikamentenspende des Pharmaunternehmens entgegen genommen. Gemeinsam mit Erika Tschofönig, stellvertretende Geschäftsführerin bei LICHT FÜR DIE WELT, hat Chris Lohner das Hilfspaket in das zweitärmste Land Südamerikas gebracht. „Ich bin so froh, dass ich bei dieser Projektreise nicht nur behinderten Kindern helfen, sondern auch dringend notwendige Medikamente für blinde Menschen mitnehmen konnte“, so Chris Lohner. Oliver Stamm zum Engagement von CROMA-PHARMA: „Menschen in den Armutsgebieten der Welt haben das Recht, medizinisch in der gleichen Qualität behandelt zu werden wie die Menschen in Österreich. Daher unterstützen wir die Arbeit von LICHT FÜR DIE WELT gerne und  freuen uns, wenn wir dazu beitragen, die Lebensqualität dieser Menschen nachhaltig zu verbessern.“ Erika Tschofönig von LICHT FÜR DIE WELT: „Unsere Vision ist es, dass niemand mehr blind durchs Leben gehen muss, wenn es Hilfe gibt. Damit das auch gelingt, sind wir auf die Hilfe unserer Unterstützer und so großzügige Spenden wie die von CROMA-PHARMA angewiesen.“ In den vergangenen zehn Jahren wurden bereits hunderttausende Augenoperationen mit Medikamenten von CROMA-PHARMA unterstützt. „Wir können uns auf diese tolle Partnerschaft verlassen und wissen, dass wir nur beste Qualität erhalten. Darum ist diese Sachspende auch so wertvoll“, bedankte sich Tschofönig.

Spendenpaket mit nachhaltiger Wirkung. Mit der großzügigen Medikamentenspende unterstützt das niederösterreichische Pharmaunternehmen mit Sitz in Korneuburg auch 2015 augenlichtrettende Operationen für zahlreiche Betroffene in den Armutsgebieten der Erde. Das Unternehmen spendet für medizinische Behandlungen die für die Operationen von 45.000 Menschen benötigte Menge Viscoelastica, die das Auge während der Operation vor dem Austrocknen bewahren, bzw. ein entzündungshemmendes Medikament von Bausch + Lomb, das eine effektive Nachbehandlung und so den nachhaltigen Erfolg der Operation am Grauen Star garantiert. Mit der Spende wird eine hochwertige medikamentöse Behandlung ermöglicht, die gerade in Ländern des Südens entscheidend ist, weil die Patienten oft tagelange Fußmärsche vom nächsten Augenarzt entfernt leben und die Behandlung von Komplikationen nach der Operation sonst nur schwer möglich ist.

Hilfe bereits seit 15 Jahren. CROMA-PHARMA setzt sich schon lange gemeinsam mit LICHT FÜR DIE WELT für Augenlicht in den Armutsgebieten der Erde ein. Mit großem Engagement ermöglicht das Unternehmen seit 15 Jahren hunderttausenden blinden Menschen, wieder sehen zu können. Auch 2014 waren CROMA-PHARMA und Bausch & Lomb Medikamente bei fast 80 Prozent aller Grauer Star-Operationen in LICHT FÜR DIE WELT-Projekten im Einsatz. Die Wirkung der Spenden ist groß: Blinde Großeltern können das erste Mal ihre Enkelkinder sehen; Menschen, die aufgrund von Blindheit arbeitsunfähig waren, bekommen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Mit der nun getätigten Spende wird auch 2015 für viele Menschen ein Jahr voller Augenlicht werden.

Nur ein Augenblick zum Augenlicht. Grauer Star ist nach wie vor die häufigste Ursache für Blindheit auf der Welt. Rund 20 Millionen Menschen haben durch diese Trübung der Augenlinse ihre Sehkraft eingebüßt, 90 Prozent von ihnen leben in Ländern des Südens. Fast die Hälfte aller blinden Menschen könnte aber durch eine Operation am Grauen Star geheilt werden. Diese Operation kostet durchschnittlich nur 30 Euro und dauert in etwa 15 Minuten. Ein nur kurzer Augenblick, der den betroffenen Menschen jedoch für ein Leben lang ihr Augenlicht (wieder)schenkt.

Bilder: Vor der Abreise – LICHT FÜR DIE WELT Goodwill Ambassador Chris Lohner nimmt am Flughafen Wien gemeinsam mit Erika Tschofönig von LICHT FÜR DIE WELT eine Medikamentenspende von CROMA-PHARMA Unternehmenssprecher Oliver Stamm entgegen, um einen Teil davon nach Bolivien zu bringen. – In Bolivien angekommen – LICHT FÜR DIE WELT Goodwill Ambassador Chris Lohner übergibt gemeinsam mit Erika Tschofönig von LICHT FÜR DIE WELT das Hilfspaket von CROMA-PHARMA.

 

 Credit: Caro Strasnik

Ähnliche Beiträge