Der Step-by-Step-Guide für ein gesundes Lächeln – weil Zähne putzen allein nicht ausreicht!

Step 1: Zahnzwischenraumreinigung

1 A) Mit der Interdentalbürste. Interdentalbürsten entfernen Bakterien an den Stellen, bei denen die Zahnbürste keine Chance hat, denn ein Großteil der Keime setzt sich zwischen den Zähnen fest. Gründlicher als Zahnseide befreien die Bürsten in ver-schiedenen Stärken die Zahnzwischenräume von Plaque. Führen Sie dazu die Bürste in jedem Zahnzwischenraum vor und zurück – ohne Zahncreme. Die Auswahl der richtigen Größe sollte in der Zahnarztpraxis erfolgen. Wechseln Sie die Interdentalbürste, wenn die Borsten abgenutzt sind.
TePe Interdentalbürsten Original ab 4,49 €

1 B) Mit Zahnseide. Bei besonders engen Zahnzwischenräumen kann Zahnseide eine gute Wahl sein. Führen Sie die Zahnseide – ein ca. 40 cm langes Stück, welches mit Daumen und Zeigefingern gespannt wird – mit einer vorsichtigen Vorwärts-Rückwärtsbewegung zwischen die Zähne. Stützen Sie sich dabei mit den Fingern ab und ziehen Sie den Faden nicht über den Zahnfleischrand. Reinigen Sie auch leicht unterhalb des Zahnfleischrandes, indem Sie das Tape vor und zurück sowie nach oben und unten ziehen. Ziehen Sie das Tape vorsichtig wieder heraus.
TePe Dental Tape ab 2,99 € 

 

Step 2: Zähne putzen. Die Zahnbürste entfernt Zahnbeläge auf den Zähnen sowie am Zahnfleischrand und beugt so Karies und Zahnfleischerkrankungen vor. Putzen Sie Ihre Zähne – mindestens zwei Mal täglich – mit leichtem Druck vom Zahnfleisch zum Zahn. Um keine Stelle zu vergessen empfiehlt es sich, systematisch vorzugehen, z. B. die Reinigung stets an derselben Stelle zu beginnen und zu beenden. Wichtig: Alle drei Monate sollte die Zahnbürste ausgetauscht werden! Eine fluoridhaltige Zahnpasta ist der ideale Begleiter. TePe SupremeTM Compact ab 1,99 €

 

Step 3: Zungenreinigung

Ca. 60-80%* der Bakterien in der Mundhöhle befinden sich auf der Zunge! Zungenreiniger entfernen Bakterien von der Zungenoberfläche und beugen so einer der Hauptursachen von schlechtem Atem vor. Dazu einfach den Zungenreiniger mit der Wölbung nach unten bei ausgestreckter Zunge von hinten nach vorne führen. Ein einmaliger Vorgang ist für die effektive Reinigung ausreichend. TePe Zungenreiniger ab 3,65 €

 

Step 4: Mundspülung. Zum Abschluss der Mundpflege kann eine fluoridhaltige Mundspülung zur Zahnschmelzhärtung beitragen und die Neubildung von Belägen verzögern. Wichtig: Eine Mundspülung ergänzt, ersetzt aber niemals eine gründliche, mechanische Reinigung!

Fotos: Zeichnungen (c) TePe; Titelbild (c) Pixabay

Ähnliche Beiträge