Wohnen auf winzigem Raum, in so genannten „Tiny Houses“ komplett aus Holz

img_8632

… dieser aktuelle Trend erobert seit Monaten die Welt. Wer dies einmal selbst erleben möchte, hat ab sofort in der Historischen Mühle Vogelsang Gelegenheit dazu. Das urige Gasthaus mit Campingplatz, im Ehrbachtal – einem romantischen Seitental der Mosel gelegen –, bietet erstmals in Deutschland zwei der „Tiny Houses“ für Übernachtungen an. Umgeben von Natur pur, Wiesen und Wäldern erwartet die bis zu zwei Gäste auf nur 15 Quadratmetern eine vollbiologische Unterkunft mit allem Komfort im Landhaus-Shabby-Stil. Die komplette Innenausstattung (www.loberon.de/mirabeau) besteht ausschließlich aus heimischem Holz. Es gibt große Fenster, viel Staufläche, ein separates Schlafzimmer mit hochwertigem Boxspringbett, ein Badezimmer(chen) mit Dusche und Naturstein-Waschbecken, im Wohn- und Ess-Bereich eine Teeküche mit Spüle und Mini-Bar, einen Flachbildschirm-TV und DVD-Player. Die Versorgung mit Warmwasser erfolgt über eine Gastherme. Auf der überdachten Veranda lädt eine gemütliche Rattan-Sitzgruppe zum Verweilen ein, hinter dem Häuschen eine weitere Ruhezone mit Wellnessliege und Kräuter-Beet für den eigenen Tee. Die beiden Tiny Houses wurden für die Mühle Vogelsang exklusiv von der Zimmerei Otto in Boppard (www.zimmerei-otto.org) gebaut; sie sind auf einem speziellen Trailer montiert und daher mobil.

img_8634 img_8631Ökologisches Wohnen mit geringem CO2-Fußabdruck. „Unsere Tiny Houses haben einen extrem geringen CO2-Fußabdruck, die Außenfassade wurde aus Hölzern der Region gefertigt und es gibt eine biologische Holzfaserdämmung“, so die Mühlengastgeber Sonja und Christian Heinz. „Das Raum- und Wohnklimaklima ist daher allergikerfreundlich, urgemütlich und auch im Winter ist es – dank des eingebauten Holzofens – immer angenehm warm.“ Mit den Mini-Häuschen haben sich die beiden Gastgeber unter dem Motto „Platz ist in der kleinsten Hütte“ nicht nur einen lang gehegten Traum erfüllt, sondern folgen auch einer Entwicklung, die ganz auf ökologisch-nachhaltiges Wohnen, den möglichst kompletten Verzicht auf Kunststoffe und stattdessen auf biologische Materialien in allen Bereichen setzt: „Dass wir bundesweit die Ersten sind, die diese Philosophie als Übernachtungs-Erlebnis im Gastronomiebereich anbieten, macht uns sehr stolz.“ Die Tiny Houses stellen eine Alternative zu den fünf Apartments, der Jagdhütte und dem klassischen Campingplatz der Historischen Mühle Vogelsang dar. Sie bieten sich das ganze Jahr hindurch für Kurz- oder Langzeit-Urlaube im Grünen an und können ab 120 Euro pro Nacht gemietet werden. Im Preis sind die komplette Nutzung (außer dem Inhalt der Minibar), das Mühlen-Frühstück – auf Wunsch wird es direkt im Tiny House serviert –, die Endreinigung und hausgemachtes Willkommensgebäck inklusive. Weitere Informationen finden sich unter www.muehle-vogelsang.de/de/muehlenhaeuschen.