Das Kaufen von Großpackungen gehört wohl zu den bekanntesten Sparmaßnahmen.

Wie viel sich durch diese Methode tatsächlich sparen lässt und ob der Griff zur Großpackung immer der Richtige ist, haben die Profis von Vergleich.org nun ausgewertet. Aus dem Preisvergleich von 185 Groß- und Kleinpackungen ziehen sie folgendes Fazit:

  • Wer Großpackungen der gleichen Menge an Kleinpackungen vorzieht, spart in 83,8 Prozent der Kaufentscheidungen.
  • Bei 15,1 Prozent der Fälle ist es die falsche Entscheidung, zur Großpackung zu greifen, in 1,1 Prozent der Fälle ist es egal.
  • Wer beim Einkauf konsequent Großpackungen wählt, zahlt langfristig 15,2 Prozent weniger als Kleinpackungskäufer.
  • Ob sich die Großpackung lohnt, ist abhängig von der Produktkategorie: Während man bei alkoholfreien Getränken beim Kauf der Großpackung durchschnittlich über 44 Prozent spart, kostet der durchschnittliche Schluck aus der großen Alkoholflasche sogar mehr.

 

Hier die Details:

ersparnis-nach-kategorien

durchschnittliche-ersparnis

 

Titelfoto: iStock

Ähnliche Beiträge