GUINNESS WORLD RECORDS, die berühmte und weltweit anerkannte Institution zur Überprüfung und Beglaubigung von Weltrekorden feiert 60. Geburtstag! Das Unternehmen wirft einen Blick zurück auf 60 faszinierende Jahre und einzigartige Weltrekorde.

Seit der erstmaligen Veröffentlichung am 27. August 1955 erstaunt GUINNESS WORLD RECORDS mehr als 134 Millionen Menschen in über 21 Sprachen und in 100 Ländern mit verblüffenden Fakten. Die breite Leserschaft macht es zu einem der meistverkauften, jährlich erscheinenden Bücher und urheberrechtlich geschützten Titel in der Verlagsgeschichte. Mittlerweile ist GUINNESS WORLD RECORDS eine der bekanntesten Marken der Welt und auf etlichen digitalen Plattformen vertreten, die GUINNESS WORLD RECORDS-TV Shows werden weltweit von über 750 Millionen Menschen gesehen.

Die Geschichte
Die Idee für ein Buch über Rekorde findet ihre Anfänge in den 1950er Jahren, als Sir Hugh Beaver (1890 – 1967), Geschäftsführer der Guinness Brauerei, an einer Jagd in County Wexford teilnimmt. Dort geraten er und sein Gastgeber in eine Diskussion darüber, welches Federwild das schnellste in Europa sei. Es gelingt ihnen nicht eine Antwort in einem der Nachschlagewerke zu finden. In 1954 erinnert sich Sir Hugh an seine Diskussion auf der Jagd und hat die Eingebung für eine Guinness–Werbeaktion, die auf der Idee beruht, Debatten in Pubs anzuregen. Er engagiert die Zwillinge Norris (1925 – 2004) und Ross McWhirter (1925 – 1957), um ein Buch mit Zahlen und Fakten zusammenzustellen. Am 30. November wird Guinness Superlatives gegründet – das Büro öffnet in zwei Räumen einer umgebauten Turnhalle in der obersten Etage des Londoner Ludgate Houses, 107 Fleet Street. Nach einer anfänglichen Recherchephase beginnt das eigentliche Schreiben am Buch, das 13 eineinhalb Wochen mit 13 Stunden am Tag in Anspruch nimmt, inklusive Wochenenden und Feiertagen. Noch können die McWhirters Brüder nicht wissen, dass in

Die Zeit fliegt… Rekorde haben sich seit 1955 stark verändert

2008_Kevin Fast - Heaviest vehicle pulled over 2Schnellster 100m-Lauf
1955: Sechs Männer teilten sich den Rekord für die schnellsten 100 Meter, jeder von ihnen lief sie in 10.2 Sekunden:

  • James Cleveland “Jessie” Owens (USA, 1936),
  • Harold Davis (USA, 1941),
  • Lloyd Berrington LaBeach (Panama, 1948),
  • Henry Norwood Ewell (USA, 1948),
  • Emmanuel McDonald Bailey (Trinidad und GB, 1951)
  • Heinz Fütterer (Deutschland, 1954)

Heute: Momentan hält Usain Bolt (Jamaika) den Rekord für die schnellsten 100m, mit nur 9.58 Sekunden. Den Rekord stellte er am 16. August 2009 auf.

TV -Star mit dem höchsten Einkommen
1955: Bis zu diesem Zeitpunkt hielt der US-Comedian Jackie Gleason den Rekord für den lukrativsten TV Vertrag: $65.000 (heute $555.000) für jede Folge von CBSs ‚The Honeymooners’
Heute: Momentan gilt Ashton Kutcher (USA) als der bestbezahlte TV Schauspieler, mit $750.000 für jede neue Folge von „Two and a Half Men“.

Größtes Gebäude
1955: Das Empire State Building in New York mit 448.6m– heute genauer gemessen bei 443m bis zur Spitze.
Heute: Der Burj Khalifa, der ganze 828m hoch ist. Der Wolkenkratzer beherbergt die meisten Etagen in einem Gebäude (160) und ist außerdem das größte, je von Menschenhand errichtete Bauwerk.

Die teuerste Flasche Wein
1955: Feinste Trockenbeeren Auslese (1949) – ein Weißwein aus dem Rheintal – verkauft für umgerechnet 11€. Außerdem gab es im 1961 veröffentlichten Buch große Aufregung um einen Chateau Lafite-Rothschild 1806, der für unglaubliche 50€ über die Theke ging.
Heute: Chateau d’Yquem (1811) wurde am 18. Januar 2011 für €102.700 (£75,000) von der Antique Wine Company in London, UK verkauft. Am 16. November 2010 wurde zudem eine Imperial (sechs Liter) Flasche eines 1947 French Cheval-Blanc für €264.400 (£192,000) vom Auktionshaus Christie’s in Genf, Schweiz versteigert

Höchste Transferkosten für Fußballspieler
1955: Hans Jeppson wechselte 1952 von Napoli zu Genoese Atlanta, für einen Rekordbetrag von 105,000,000 Lira oder 83.158€ (2,07 Millionen Euro bei heutigem Wechselkurs).
Heute: Gareth Bale (UK) wechselte am 1. September 2013 für €11,7 Millionen von Tottenham Hotspur (UK) zu Real Madrid (Spanien).

Ältester Mensch
Die älteste Person, die jemals gelebt hat, war Jeanne Louise Calment (Frankreich), die am 21. Februar 1875 geboren wurde und am 4. August 1997, im Alter von 122 Jahren und 164 Tagen, verstarb. Die älteste Person, die momentan lebt, ist Susannah Mushatt Jones (USA, geboren 6. July 1899) mit 116 Jahren und, am 27. August 2015, 52 Tagen.

 

132062 Michael Jackson- Best Selling Album 1Manche Dinge ändern sich nie – Rekorde, die immer noch die selben wie im Jahr 1955 sind:

Film mit den höchsten Einspielzahlen (angepasst an die Inflation) (Vom Winde verweht): Vom Winde verweht (USA, 1939) spielte 393,4 Millionen US$ an den internationalen Kinokassen ein – in, an die Inflation angepassten Listen rutscht der Film mit einem Gesamtumsatz von $3,44 Milliarden auf Platz eins.

Reichste Person (Rockefeller): John D. Rockefellers Reichtum wurde 1913 auf $900 Millionen (€790 Millionen) geschätzt. Der Inflation entsprechend angepasst, beläuft sich das Vermögen nun auf $189,6 Milliarden (€166,4 Milliarden).

 Größter Mensch (Wadlow): Der größte Mann in der medizinischen Geschichtsschreibung ist Robert Pershing Wadlow (USA), der, als er das letzte Mal am 27. Juni 1940 gemessen wurde, 2,72m groß war.

 

Jetzige Kategorien, die es früher nicht gab

Social Media (Twitter/Selfies): Die höchste Anzahl an Tweets pro Sekunde ist 134.199; der Mensch mit den meisten “Likes” auf Facebook ist die Sängerin Shakira (Stand: Juni 2015) mit 107 Millionen (107.142.986), gefolgt von dem Fußballer Ronaldo mit 102 Millionen (102.782.118) “Likes”.

Digitale Musikverkäufe: Einnahmen aus Online-Verkäufen in der Musikindustrie, früher aus Downloadverkäufen und mittlerweile aus Abo-Plattformen wie Spotify, sind in den letzten zehn Jahren auf unglaubliche sechs Milliarden gestiegen. Die beliebteste Plattform ist iTunes mit 800 Millionen Nutzern. Der am schnellsten online verkaufte Musiktitel ist Beyoncés 2013 exklusiv auf iTunes erschienenes Album „Beyoncé“ mit 823.000 Verkäufen innerhalb der ersten drei Tage der Veröffentlichung. Damit überbot es den bisherigen Rekord von Justin Timberlakes Album „20/20 Experience“. Die erfolgreichste Künstlerin im Bereich der digitalen Verkäufe ist Katy Perry, die bis 2014 bereits 72 Millionen Online-Verkäufe verzeichnen konnte.

Raumfahrt: Da Juri Gagarins Flug zum Mond erst 1961, also 5 Jahre nach Beginn der Veröffentlichung des GUINNESS WORLD RECORDS stattfand, konnte diese Kategorie erst später aufgenommen werden. Damit wurden dann acht Jahre später natürlich auch Edwin “Buzz” Aldrin und Neil Armstrong als erste Menschen auf dem Mond aufgenommen.

Körperverschönerungen: Tätowierungen und Piercings schafften es erst 1969 in das GUINNESS WORLD RECORDS Buch, als Vivian Simmons dafür aufgenommen wurde, 4.831 Tätowierungen auf der Hautoberfläche zu zählen. Mittlerweile werden Tätowierungen nicht mehr anhand ihrer Anzahl, sondern nur noch an der Masse an tätowierter Körperfläche im Verhältnis aufgenommen. Den Rekord als meisttätowierter Mann hält der Australier Lucky Diamond Rich, dessen gesamter Körper mit schwarzen Tätowierungen bedeck ist.

Piercings wurden erst 1997 ins GUINNESS WORLD RECORDS aufgenommen als der Belgier Alex Lampbrecht den Rekord für 137 Piercings erzielte. Der heutige Rekordhalter, der Deutsche Rolf Buchholz, hat 453 Piercings, davon 158 nur im Lippenbereich. Die Frau mit den meisten Piercings ist die Britin Elaine Davidson, die insgesamt 4,225 Piercingsitzungen hatte, darunter den Rekord für 462 Piercings in einer einzigen Sitzung.

 

Und schließlich: Die Frage aller Fragen, welches ist nun das schnellste Federwild Europas?

Um diese Frage nun ein für allemal zu beantworten – der Rekord für das schnellste Federwild in Europa wird momentan vom Mittelsäger (Mergus serrator) und der Eiderente (Somateria mollissima) gehalten, die beide eine Fluggeschwindigkeit von bis zu 104 km/h erreichen können.

 

Besuchen Sie www.guinnessworldrecords.com für Artikel über unser 60jähriges Jubiläum, Videos und die bunte Welt der Rekorde. Die deutsche Buch-Ausgabe von GUINNESS WORLD RECORDS 2016 ist ab dem 10. September 2015 erhältlich.