Im Gespräch mit einer Künstlerin mit Herz: Fabiola Trauner

Geboren und aufgewachsen ist sie Mondsee/Oberösterreich, 1987 verschlug es sie nach der Matura nach Amerika – zu den Indianern, sprichwörtlich. “Drei Jahre verbrachte ich in Santa Fe, New Mexico, die Hochburg für „Native American Artists“, und ich durfte diese künstlerische Luft atmen und kreativ werden in Mustern, Formen, Farben als Ausdruck und Darstellung dieser herrlichen, farbenfrohen Landschaft”, erzählt sie noch heute mit Leuchten in den Augen.

FT6100 HaseZurück in Österreich nach Absolvierung eines Modekollegs, gründete sie ihr Schneider- und Designgewerbe, das sie bis 2013 im Salzburger Land führte. Eigene Modeschauen gemeinsam mit Künstlerkollegen, mit dem Thema Kunst und Mode, waren die Highlights. “Der Wunsch nach Veränderung führte mich dazu, den Lehrgang „Propädeutikum für Psychotherapie“ an der Uni Salzburg zu belegen und parallel die Ausbildung für Mal- und Gestaltungstherapie am MGT Institut in Wien zu beginnen.” Der Auslöser wieder einen Zugang zu kreativen Quellen zu finden, waren für sie sicherlich die monatlichen Lehrgänge des MGT Instituts. “Durch das Kennenlernen von verschiedenen künstlerischen Medien, und das tiefenpsychologische Herangehen an persönliche Themen mit Hilfe von Märchen, fand ich wieder einen Zugang zu meinen künstlerischen Adern.” Tiere und Märchen waren deshalb der Auslöser für die erste Serie von Bildern – Tiere als Mittler, Helfer, verzauberte Wesen in verschiedensten Lebenssituationen der Helden, und natürlich die persönliche Liebe zu Tieren und die Charakterzüge, die wir Menschen in ihnen wieder erkennen.

FT6204WHO ARE YOU? WHO WHO, WHO WHO? So lautet der Titel der 2. Edition. Inspiriert vom Lied der „The Who“ vertiefte sie sich in menschliche Gesichter. „Wer bist du?“ „Wer bist du wirklich?“ Wer steckt hinter der Maske der Erscheinung? Sie malt besonders gerne mit Pastellkreide. “Durch die Möglichkeit des Verwischens der Farbe mit den Fingern, bekomme ich einen besonderen Zugang zu den entstehenden Charakteren. Fast könnte man sagen, es ist wie ein Modellieren auf Papier.”

Soziales Engagement ist ihr sehr wichtig und so unterstützt sie gerne soziale Projekte. Es kam daher die Idee alle T-Shirts mit ihren Motiven bei den Geschützten Werkstätten Salzburg drucken zu lassen. “Wir tragen damit bei, Arbeitsplätze von behinderten Menschen zu sichern. Dieses Projekt, das wir vor zwei Monaten starteten, wurde begeistert angenommen, und es kamen viele positive Rückmeldungen unserer KundInnen und Anfragen auf weitere Designs. Es ist mir auch sehr wichtig, dass die Qualität der T-Shirts höchsten Kriterien was Nachhaltigkeit entspricht: GOTS zertifiziert. In dem Standard werden anspruchsvollste Umweltkriterien für die gesamte Lieferkette der Bio-Textilien festgelegt – vom Garn bis zum fertigen Produkt!“

MAW1Zukünftige Ausstellungen und Events:

  • 26.-28.5.17 supermART Nürnberg: Knauerstr. 3, 90443 Nürnberg, 3-tägiges Verkaufsevent von zeitgenössischer Kunst.
  • 1.6.-26.8.17 Kunstsupermarkt: Universitätsplatz 9, 5020 Salzburg – das 1. Mal in Salzburg
  • Weitere Ausstellungen sind geplant in St. Gilgen, Freilassing usw. Derzeit wohnt Fabiola in Abersee am schönen Wolfgangsee und betreibt hier ihre kreative Werkstatt.

MORE: www.youart.at

 

Ähnliche Beiträge