Kein Partner in Sicht, der passt! Das kann doch nicht so schwer sein – oder? Gesucht wird Prinz. Und zwar sofort. Wenn Sie kurz davor sind, die Hoffnung auf eine glückliche Partnerschaft aufzugeben – dann ist es Zeit! Wofür? Künftig nicht mehr in die zwölf Fallen bei der Partnersuche zu tappen!

So wie du aussiehst, musst du dir nun wirklich keine Sorgen machen!“ Treue Freundin, die das sagt, aber hilft nicht weiter, wenn „Sorgen“ schon zum zweiten Vornamen wurde. Da kommen Mutmach-Phrasen wie „Du musst dich einfach finden lassen“ wirklich nicht gut. Und überhaupt, einfach ist gar nichts! Fragen warten auf Antwort: Dreht sich das Dating-Karussell zu schnell? Haben wir verlernt, uns für jemanden zu begeistern? Ist das (Single)-Angebot zu groß? Wenn aus Träumen noch etwas werden soll, dann Schluss mit Fragen und Jammern! Wir holen uns rat, bei einer, die vielen Tausend Singles zu einem aufregenden Liebesleben verholfen hat: Autorin Andrea Micus hat. Sie rät vor allem eines: Vermeiden Sie unbedingt die zwölf Stolperfallen! Sie könnten den folgenden „Fehlerkatalog“ als Checkliste nützen, im Urlaub, am Liegestuhl … vor Ihrer nächsten Flirtoffensive.

1. Falle: Planlos sein! – Besser: Strategisch vorgehen. Machen Sie sich einen Plan, wo und wie Sie jemanden kennenlernen können, halten Sie aber auch im Alltag die Augen auf. „Ich suche einen Mann!“ Basta! Sprechen Sie es laut und deutlich aus. Ja, jetzt. Nicht zögern. Nicht flüstern.
2. Falle: Der Vergangenheit nachtrauern – Besser: positiv nach vorn sehen! Verlassen werden tut weh, aber wer wieder glücklich werden will, darf nicht zu lange daran knabbern. Abhaken kann man üben. „Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht“, sagte Marc Aurel im 2. Jh. n.Ch.
3. Falle: Ein falsches Selbstbild haben! – Besser: Sich realistisch einschätzen. Stellen Sie sich dar, wie Sie wirklich sind. Alle Erfolge und Fehler, alle Auszeichnungen und Niederlagen, alle Kränkungen und jedes Lob formen das Selbstbild, aber letztendlich ist es ein Bild, das von außen kommt: ein Fremdbild. Beiden Bilder in Einklang zu bringen, löst so manchen Knoten.
3D-41-517-8_M Cover2-17kl4. Falle: Überzogene Erwartungen! – Besser: Aufhören zu träumen. Schön, reich und sexy soll er sein. Aber Prinzen gibt es nur im Märchen. Achten Sie mehr auf die ganz normalen Männer mit großen Herzen. Warten Sie nicht auf den Supermann, sondern suchen Sie den Mann, der zu Ihnen passt. 5. Falle: Fehlende Kompromissbereitschaft! – Besser: dem anderen entgegenkommen.
Wer in einer Partnerschaft leben will, kann nicht so weiterleben wie bisher und muss bereit sein für Veränderungen. Am besten überlegen Sie vorab, bei welchen Themen Sie aufgeschlossen wären. Schreiben Sie auf, was verhandelbar ist.
Weiter geht es im Print Magazin Wellness Magazin Exklusiv, JETZT im Handel, und/oder im Buch … 
foto: iStock

Ähnliche Beiträge