Dr. Alexandra Gruber übernimmt eine fachlich hochkompetente und seit vielen Jahren sozial engagierte Quer-Einsteigerin aus der Wirtschaft die Geschäftsführung der Wiener Tafel.

Alexandra Gruber begleitet die Geschicke der Wiener Tafel bereits seit fünf Jahren als ehrenamtliche Mitarbeiterin. Neben dem Einsatz als ‚Lebensmittelretterin‘ und ihrer Mitarbeit bei Veranstaltungen unterstützte die managementerfahrene Wirtschaftsexpertin mit naturwissenschaftlichem Background den sozialen Transfer Österreichs ältester Tafelorganisation bereits kontinuierlich mit ihrer Erfahrung und Kompetenz in diversen Projekten. Als Mitglied des Sozialpolitischen Gremiums der Wiener Tafel lag ihr besonders strukturelle Armutsbekämpfung am Herzen. Ein großes Anliegen ist Alexandra Gruber auch, der Vision einer fairen und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft mit klugen Konzepten, Pragmatismus und gleichzeitig Leidenschaft zum Durchbruch zu verhelfen. Basis für die bisher erfolgreiche Wiener-Tafel-Strategie ist der Brückenschlag zwischen so unterschiedlichen Bereichen wie Wirtschaft, Handel, Industrie, Landwirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur, Zivilgesellschaft, NGO’s und Medien. Ein Konzept, das Alexandra Gruber konsequent fortsetzen und mit neuen strategischen und inhaltlichen Akzenten weiterentwickeln wird.

Brückenschlag vom Überfluss zum Bedarf!

RTEmagicC_e-trikke_beko_01

Als unabhängiger Sozial- und Umweltverein lebt die Wiener Tafel vom Engagement über 400 Freiwilligtätiger, von Sponsoring, von Mitgliedsbeiträgen und von Spenden. Um die Hilfslieferungen für inzwischen 18.000 Armutsbetroffenen in 103 Sozialeinrichtungen auch weiterhin in der gewohnten Qualität aufrecht erhalten zu können, braucht die Wiener Tafel dringend ein neues Hilfslieferfahrzeug! Wer mehr wissen möchte: www.wienertafel.at

Ähnliche Beiträge