Im Trend: Training, das nur mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand ausgeführt wird

Yoga, Pilates und Gerätetraining führten bis 2014 neben dem Ausdauerklassiker Joggen die Fitness-Hitliste an, dann zog das intensive HIIT (high-intensity interval training) gleich. 2015 hatte das Krafttraining schon die Nase vorne – vor dem Ausdauer-Segment. Und 2016? Der Fokus blieb auf Kraft, allem voran das Bodyweight-Training, Traininieren mit dem eigenen Körpergewicht. Man trainiert mit Fitness-Tracker (Armbänder), APPs und Personal Trainer. Im Bereich Bodyweight-Training sind Freeletics und Runtastic die bewährtesten APPs. Auch auf gute Fitnessbücher und DVDs greift man zurück. Wir stellen Ihnen auch weiterhin die Besten der Besten vor.

Im Mega-Trendsegment Bodyweight-Training mischt die international bekannte Fitness- und Pilatestrainerin Cassey Ho gehörig mit. Als Cassey vor Jahren ihr erstes Pilates-Video auf YouTube stellte, hätte sie nie gedacht, dass sich daraus „Blogilates“ entwickeln würde, der erfolgreichste Frauenfitnesskanal mit mehr als zwei Millionen Abonnenten. Nun erklärt sie in ihrem Buch „Hot Body Pilates“ ihre Mischung aus modellierenden Pilates-Übungen, die nur mit dem Körpergewicht als Trainingswiderstand auskommen. Das Programm beinhaltet auch Jahreszeiten spezifische Rezepte, Ernährungspläne und Lifestyle-Tipps. Ho erklärt auch Grundhaltungen wie das Powerhouse – im Pilates ganz elementar, denn hier ruht das Gleichgewicht und von hier nimmt man alle Kraft.

 

Übungen

Zwei SCHWUNGVOLLE Top-Übungen für Oberschenkel, Pomuskeln, Beinstrecker & Cardio

Rocket 1Rockette Lunge

  • Geh auf die Knie, das rechte Bein vorne aufgestellt, als wolltest du um jemandes Hand anhalten. Die Arme zeigen nach rechts.
  • Jetzt mit Schwung das linke Knie nach oben bringen, dabei die Arme nach links schwingen. Zurück in die Ausgangsposition.

10 x pro Seite

 

 

Plie 1Plié Squat mit Crisscross Jump

  • Starte mit den Füßen weit auseinander, Knie sind gebeugt, Zehenspitzen und Knie zeigen nach außen. Den Po runterdrücken, als ob du dich hinsetzen möchtest, die Arme sind seitlich ausgestreckt, Finger entspannt.
  • Jetzt mit der ganzen Fußsohle Kraft aus dem Boden aufnehmen, abspringen, dabei oben in der Luft die Knöchel kreuzen. Kurz landen und gleich wieder in den großen seitlichen Ausfallschritt springen.

Diese Bewegung 20-mal durchführen

 

* Cassey Ho: Hot Body Pilates, rivaVerlag, München 2016, 18,50 €

(c) 2016 by riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH

 

Ähnliche Beiträge