Der Winter naht und somit auch der Beginn der Skisaison in Tschechien. In den traditionsreichen Wintersportorten inmitten märchenhafter Landschaft kommen sowohl Anfänger als auch Wintersportler gleichermaßen auf ihre Kosten. – Besonders für Ostösterreicher echt eine coole Option! Und ideal zu verbinden mit Besuchen in Aquaparks!

Der Czech Skipass ist eine einzigartige Winter-Saisonkarte, die Ihnen die Drehkreuze von 175 Seilbahnen und Liften in 23 der besten Skigebiete öffnet. Sie können damit die renommiertesten Skiressorts wie Špindlerův Mlýn, Lipno, Klínovec, Monínec und viele weitere besuchen. Der Czech SAISON-Skipass kostete 11.000 CZK (ca. 417 Euro) für Erwachsene und 8.000 CZK (ca. 303 Euro) für Kinder, wobei Senioren und Jugendliche bis 18 Jahren ebenfalls einen Preisnachlass erhalten.

Die längste Skisaison bietet das Skigebiet Monínec, unweit der Hauptstadt Prag. Dank modernster Technik, über die man hier verfügt, können die Pisten auch bei Temperaturen weit über Null Grad künstlich beschneit werden, wodurch die Skisaison von Oktober bis März dauert. In Monínec können sich Besucher auf zwei rote Pisten mit 1.200 bzw. 600 m Länge, eine Hotel-Piste, einen Snowpark und eine Funline-Abfahrtsstrecke freuen.

Das Skiareál Lipno, unweit der österreichischen Grenze, ist der ideale Ort, wo nicht nur alle Familienmitglieder Spaß haben werden, sondern auch Nicht-Skifahrer auf ihre Kosten kommen. Während Sie perfekt präparierten Pisten mit 11 km Gesamtlänge genießen, warten auf die Kleinsten bestens ausgestattete Erlebnisparks, Animationsprogramme sowie Rodelbahnen. Größere Kinder hingegen werden wiederum bestimmt die Skicross-Strecken und Snowparks zu schätzen wissen. Und die ganze Familie kann außerdem zusammen die schöne Natur Südböhmens beim Besuch des unweit gelegenen Baumwipfelpfads bewundern oder echten Familienspaß im Erlebnisschwimmbad Aquaworld Lipno erleben.

Skiareál Špindlerův mlýnŠpindlerův mlýn (Spindlermühle) ist nicht nur ein renommierter Wintersportort im Riesengebirge, sondern auch ein Ort mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Hier kommen auch die anspruchsvollsten Gäste auf ihre Kosten. Das Skiareál, das sich über vier Berge erstreckt, bietet bestens präparierte Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, Dutzende Kilometer erstklassiger Langlaufloipen sowie Snowparks für Anfänger und Profis. Neue Energie können Sie in einem der hiesigen Wellness-Center und Hotels tanken. Viel Spaß erwartet Sie auch im Erlebnisschwimmbad Aquapark Špindl, beim Paragliding oder bei einer Quad-Tour. Begeistert werden Sie auch von der hiesigen gehobenen Küche sein. Die Wintersaison wird am 9. Dezember 2017 eröffnet.

Das Isergebirge nordöstlich von Liberec (Reichenberg) hat sich mit seinen einzigartigen Langlaufloipen einen Namen gemacht. Die bekannteste Loipe ist die „Jizerská magistrála“ (Iser-Magistrale) mit knapp 180 km Länge, wo jedes Jahr auch der Isergebirgslauf Jizerská 50 (Titelbild) stattfindet. Dieser renommierte Wettbewerb bietet außer dem Hauptrennen über 50 km auch kürzere Strecken von 10, 25 und 30 km sowohl für den klassischen Technikbereich als auch Skating an. In der heurigen Wintersaison findet das Rennen bereits zum 51. Mal statt und zwar von 16. – 18. Februar 2018. Registrieren können Sie sich auf den Webseiten des Veranstalters bis Ende Januar 2018.

© CzechTourism/Jizerská 50; Skiareál Špindlerův mlýn

Ähnliche Beiträge