Der Laufsport soll in einer Krise stecken, heißt es. Was nicht stimmt, im Gegenteil! Die Laufwelt ist verändert, vielseitiger, vernünftiger! Moderates Laufen gilt als die Anti Aging-Waffe, und Social Running verbindet! Auch mit anderen Outdoor-Vergügen!

Laufen wird von seinem Gesundheitswert realistischer eingeschätzt, was gut ist! Damit ist Schluss mit einer Welt, in der der es, überspitzt formuliert, Nicht-Läufer und Laufsüchtige gibt. Zur Erklärung: Der leidenschaftliche Läufer schwärmt davon, dass die Laufbewegung auch die innere Rhythmik stabilisiert, er „den Kopf freikriegt“, sich einfach stärker und fitter fühlt. Wenn der „chronische Läufer“ jedoch einmal nicht laufen kann, dann ist Feuer am Dach. Laufsüchtige erleben einen „Entzug“. Es wird deutlich, dass man auch falsch und zu viel laufen kann. Zu häufig, zu lange, zu belastend. Das endet leider oft mit dem scheinbaren Paradoxon des fitten Läufers, der kollabiert.

Mit diesen Einsichten emanzpierte sich der Nicht-Läufer, der, ohne das sagenumwobene Läuferhoch „Runners High“ zu kennen, nicht der arme Tropf, sondern vielleicht sogar der klügerer Kopf ist. Vorausgesetzt er folgt dem Grundsatz: Bewegung ist essentiell. Der „unbewegte“ Lebensstil befördert die entzündlichen Prozesse in unserem Körper, die uns schneller altern lassen, allen vorean unsere Organe. Unsere Zellkraftwerke, die Mitochondiren, sind auf Bewegung angewiesen. Sport führt dazu dass mehr neue Mitochondrien gebildet werden, und er verbessert die Funktion der vorhandenen; Dieser Effekt hat einen Namen: Mithormesis, „Hormesis“ für Mitochondrien Zu wenig Bewegung im Alltag schadet nachweislich der Gesundheit, siehe unsere Story #move everyday. Zuviel tut es auch! Zuviel oxidative Belastung lässt rosten! Wir kennen das aus der Hautforschung: Wenn die Zellen mit der Neutralisierung der Freien Radikalen nicht nachkommen, leiden und „schwächeln“ sie. Wir kennen den Eeekt: Bei exzessivem Bräunen wird die Haut faltig! In diesem Sinne ist es hilfreich, dass exzessives Laufen nicht mehr glorifiziert wird! Die Dosis macht wie immer das Gift – oder den Nutzen. Wir sollten uns bewegen, abwechslungsreich, moderat, von kurzen intensiven Spitzen abgesehen. Also wäre ein Walk-Jogg-Modus mit kurzen Sprints vielfach sinnvoller als der klassische Dauerlauf.

Das Laufen wird also abwechslungsreicher, somit „breitenwirksamer“, und es wird digitaler.Social Running ist angesagt. Die Lauf-Community liebt neue Apps und Wearables, und man trifft sich, über Social Groups zum „realen“ Laufen, zum Gemeinschaftserlebnis. Laufen gehört auch künftig zum mordernen Lifestyle. Ob Trail- oder City-Runner, „lonely“ ist man dabei sicher nie!

 

Zum VERNÜNFTIG Laufen, holt man sich Hilfe:

Immer neuere Apps und Wearables kommen auf den Markt. Running-Gadgets sind heuer gefragt. Die Auswahl an Wearables wird immer umfangreicher. Unser Tipp:

ss050000000_-_spartan_-_sport_whr_baro_amber_-_front_view_not-storm-alarm

Die Suunto Spartan Familie wuchs mit der Einführung der neuen Spartan Sport Wrist HR Baro, eine Multisport- GPS‐Uhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Luftdrucksensor für präzisere Höhenmesswerte. Zusätzlich erhält die gesamte Spartan‐Kollektion ein Software-Update zur Einführung der Schlafaufzeichnung, Verbesserungen bei der Routennavigation, Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten sowie Alpin‐ und Skifunktionen.

Spartan Sport Wrist HR Baro (UVP 549 €). Erfahren Sie mehr über das Suunto Spartan Software-­Update unter www.suunto.com. Lernen Sie die neue Spartan Sport Wrist HR Baro unter www.suunto.com/spartansportwristhr.

 

 

UnknownUND auch die Neuheiten der Electra E-Bike-Reihen Townie Go! und Townie Commute Go! machen startklar für den Frühling! Electra erwacht aus dem Winterschlaf und meldet sich zurück mit gleich zwei Updates für seine Bestseller-Reihe. So wird das elegante E-Bike Townie Go! 8i um zwei topmodische Farb-Looks erweitert. Ab sofort begeistern Rose Gold und Gloss White weibliche Zweirad-Enthusiasten. Und für die weiteren Wege ist nun das Upgrade des Townies erhältlich. Mit seinen 28 Zoll Reifen ermöglicht das E-Bike Townie Commute Go! eine entspannte Zeit auf dem Rad und steuert ordentlich Rückenwind bei – ob Strand oder Berge.

 

 

Fotos: Suunto; Electra E-Bike

Ähnliche Beiträge