VORBEUGEN MIT ANTIOXIDANTIEN, SCHÜTZEN MIT LICHTZSCHUTZ

DIE AUSLÖSER ATMOSPHÄRISCHER HAUTALTERUNG ERKENNEN. Atmosphärische Hautalterung ist ein Überbegriff für sichtbare Anzeichen der Hautalterung, die durch aggressive Umwelteinflüsse oder in der Atmosphäre befindliche aggressive Stoffe ausgelöst werden.  Zu diesen aggressiven Elementen zählen unter anderem UVA/UVB-Strahlen, Infrarot-AStrahlen (IR-A) sowie Ozonverschmutzung (O3). Es ist wichtig, diese rechtzeitig zu erkennen und dementsprechend vorzubeugen und zu schützen.

UVA / UVB
UVA-Strahlen führen zur Bildung von freien Radikalen, die Pigmentverschiebungen und Störungen im strukturellen Aufbau der Haut verursachen,
während UVB-Strahlen (290 bis320 nm) zu Sonnenbrand und somit zu direkten Hautschädigungen führen. UVB-Strahlung ist zwischen 10 und 14 Uhr besonders intensiv und ist ein wichtiger Verursacher von Krebserkrankungen. 95 % des Sonnenlichts besteht aus UVA-Strahlen (320 bis 400 nm); diese Strahlen dringen erwiesenermaßen tiefer in die Haut ein als UVB-Strahlen.

INFRAROT-STRAHLEN (IR)
Die Infrarotstrahlung (760 bis 1440 nm) zeichnet sich durch eine höhere Wellenlänge als ultraviolette Strahlen und sichtbares Licht aus und macht 54 % der gesamten, auf die Haut auftreffenden Sonnenenergie aus. Im Vergleich dazu stellen UVA- und UVB-Strahlen zusam- mengenommen nur 7 % der gesamten Sonnenenergie. IR-A ist eine Infrarotkategorie, die tiefer in die Haut eindringt als UV-Strahlen; 50 % der IR-A-Strahlen gelangen bis in die Dermis. IR-A regt die Ausbildung von freien Radikalen sowie des kollagenzerstörenden Enzyms MMP-1 an.

OZON (O3)
Ozon ist ein farbloses Gas, das sowohl in der oberen Erdatmosphäre als auch in Bodennähe aufzufinden ist. Je nach seiner Position in der Atmosphäre kann Ozon als „gut“ oder „schlecht“eingestuft werden. Ozonverschmutzung wird alleine durch bodennahes Ozon bedingt, das aus chemischen Reaktionen zwischen Sonnenlicht und Automobilabgasen, im Haushalt verwendeten Chemikalien sowie handelsüblichen Reinigungsprodukten entsteht. Die Ozonverschmutzung oxidiert Fette, erschöpft das natürliche Oxidantienreservoir der Haut, aktiviert Entzündungswege und verursacht den Abbau von Kollagen.

SICHTBARE ANZEICHEN ATMOSPHÄRISCHER HAUTALTERUNG
Der durch UVA/UVB, Infrarot-A und Ozon verursachte oxidative Stress macht die Haut empfindlicher für feine Linien, Falten, Erschlaffung und Pigmentstörungen. Auswirkungen zeigen sich in das Stratum Corneum, der Dermis sowie der Epidermis.

SkinCeuticals C E Ferulic SkinCeuticals Ultra Facial Defense SPF 50+ UVA-UVBProdukttipps:

Die hochwirksamen Antioxidantien von SkinCeuticals und der SkinCeuticals Lichtschutz basieren auf über 30 Jahren Forschung zu aggressiven Umwelteinflüssen. Vorbeugen mit SKINCEUTICALS Antioxidantien
C E FERULIC® Für trockene Haut, Mischhaut, normale Haut. Verbessert das Erscheinungsbild von Falten und Hauterschlaffung
Mit Vitamin C, Vitamin E, Ferulasäure
PHLORETIN CF® Fettige Haut, Problemhaut, normale Haut. Gegen Hyperpigmentierung
Mit Phloretin, Vitamin C, Ferulasäure

Schützen mit SKINCEUTICALS Lichtschutz
SKINCEUTICALS Lichtschutz ist für alle Hauttypen geeignet, selbst für empfindliche Haut sowie nach chirurgischen Eingriffen. Geboten wird Breitbandschutz vor UV-Strahlen. Dieser kann bei ordnungsgemäßer Verwendung das Risiko von Hautkrebs sowie von UV-induzierter Hautalterung mindern
ULTRA FACIAL DEFENSE SPF 50+ Für alle Hauttypen, spendet Feuchtigkeit, Chemische/Mineralische Filter

 

Ähnliche Beiträge