Black Glamour, Gold, Tüll und Seide – abendliche Eleganz kennt kein Understatement

Träume werden wahr. Vom Prinzessin sein, von der großen Romantik in einzigartigem Ball-Ambiente. Hautdarsteller: Sie, in großer Robe, scheinbar unnahbar. Zwei unterschiedliche Styles …

Champagnerlaune
Ein prickelnder Abend beginnt beim perfekten Styling

Die Designer setzen auf Materialmix mit glänzenden Elementen in Retro-Schnitten, derzeit gerne mit betonter hoher Taille (high Waist), dazu sieht man üppigen Fake Fur-Besatz an Ärmeln und Krägen, kombiniert mit Transparenz. Die Make Ups bringen stark betonte Lippen und Wangen – vor allem Highlights müssen her!
Auch die neue Eleganz kommt ohne Schwarz nicht aus, wir holen uns Anleihen bis zurück in die Zwanziger Jahre, mit Charlston, Burlesque und Fransen und Federboa. Körperbetonte Schnitte bringen Sexyness ins modische Spiel.

COAST219 1monsoon
v.l.n.r.: Monsoon, Kleid von Coast bei Peek & Cloppenburg, blaues Maxidress mit schmeichelnder Raffung bei Peek & Cloppenburg – Preise auf Anfrage

Im Walzertakt
Und im Prinzessinnenkleid tanzen wir durch die Nacht

Weich fließende, schwingende Röcke, reich verzierte Bustiers, in zarten Tüll gehüllte Schultern, Funkelalarm – man wähnt sich im Vintage-Paradies, doch der zweite Blick enthüllt Modernität. Und: Zur großen Robe muss Schmuck nicht echt sein, aber unbedingt echt aussehen!

2 3 08_Ohrhänger

v.l.n.r.: Kleider von Peek & Cloppenburg, Preise auf Anfrage; Ohrhänger bei Dorotheum Juwelier um 129 Euro

Titelbild: Dolce & Gabbana Runway, Monsoon

Ähnliche Beiträge