Diese Frage beschäftigt uns seit vielen Jahren! Die Antwort, die sich herauskristallisiert heißt: Irgendetwas hilft immer, und die Verfahren sind inzwischen so gut, dass man auf jeden Fall eine deutliche Linderung erzielen kann, – begleitet von einem gesunden “bewegten” Lifestyle. Wir lernten zudem eine Innovation kennen, die tatsächlich eine echte Hilfe und WOHLTAT darstellt … doch schön der Reihe nach …

Keiner will sie, (fast) jede hat sie: 1,7 Milliarden Frauen weltweit leiden an Cellulite. Anders gesagt: 85 Prozent aller Frauen im Alter von 25 bis 60 Jahren haben Cellulite. Doch Cellulite ist nicht gleich Cellulite und kann unterschiedliche Ursachen haben: schlaffe Haut oder schwaches Bindegewebe, vermehrtes Fettgewebe und strukturelle Bindegewebsstränge. Die strukturelle Ursache von Cellulite ist anatomisch bedingt und ein Ergebnis von verkürzten bzw. verhärteten Bindegewebssträngen. Hormone und der persönliche Lebensstil, wie Bewegung und Ernährung, spielen ebenfalls eine große Rolle in der Ausprägung der unerwünschten Dellen.

Sich in der Haut wohl fühlen. Straffe Kurven, glatte Haut. Der Traum aller Frauen soll nun zum Greifen nahe liegen: Cellfina® kommt mit November 2017 nach Österreich. Die minimal-invasive Methode aus den USA behandelt strukturelle Cellulite mit dauerhaftem Ergebnis. Effektiv, schmerzfrei und langfristig.

cellfina__pk-image_12.1

Cellfina® wirkt direkt an der Ursache von struktureller Cellulite: Die verkürzten oder verhärteten Bindegewebsfasern werden unter lokaler Betäubung durch ein minimal-invasives Treatment in einer Tiefe von 6 bis 10mm dauerhaft durchtrennt. Das Ergebnis ist nach spätestens drei Tagen sichtbar: Das Gewebe entspannt sich, polstert sich von innen auf und die Dellen verschwinden. Die Haut wird deutlich glatter.
  • Die Anwendung ist einmalig und ambulant.
  • Die Behandlung dauert zwischen 60 und 90 Minuten (je nach Areal).
  • Geringe Ausfallzeit: Es können leichte Schwellungen oder blaue Flecken über mehrere Tage bestehen bleiben.
  • Die Kosten liegen je nach Aufwand bei € 2.500 – € 3.900.
Die innovative Methode wurde entwickelt von Ulthera, Inc., Merz in den USA. Zugelassen von FDA und CE-zertifiziert.

 

Cellfina Zentren in Österreich.

Wien
Dr. Rolf Bartsch und Dr. Ben Gehl
the aesthetics
Grinzinger Allee 15
1190 Wien
+43 1 353 55 55
office@theaesthetics.at
Linz
Dr. Andrea Oßberger
Rudigierstraße 10a
4020 Linz
+43 650 6611448
office@dr-ossberger.at
Graz
Dr. Simone May und Dr. Thomas Rappl
Zentrum MA-RA
Kaiser-Franz-Josef-Kai 48
8010 Graz
+43 664 241 38 23
info@ma-ra.at

www.ilovecellfina.at

Fotos (c) MERZ PHARMA AUSTRIA GmbH

Ähnliche Beiträge