Eleganter Klassiker – wurde in den 60ern weltberühmt

Passend zum Filmstart von „Jackie“ am 27. Jänner erklärt Uler Art Director Susanna Rockenbauer-Uler, wie die It-Frisur zu Weltruhm kam und gibt Tipps für den edlen Look. 

Volumizing Hair Cream_100ml (c) O'right 11 (c) L'OrealHatte Jackie Kennedy einen Stylisten?
Susanna Rockenbauer-Uler (S): Oja! Der New Yorker Friseur Kenneth Battelle stylte Jackie Kennedy. Er war unter anderem auch für Ikonen wie Marilyn Monroe und Audrey Hepburn tätig. Letztendlich war er es auch, der in den 60er Jahren den Hype um Jackies Bouffant ausgelöst hat. Natalie Portman steht der Signature-Look aber auch ausgesprochen gut. 

Was muss man beim Bouffant beachten?
S: Beim Bouffant braucht man allem voran Griffigkeit und Volumen im Haar. Nach dem Waschen benütze ich gerne die Volumizing Hair Cream von O’right. Sie kräftigt das Haar nicht nur, sondern pflegt es gleichzeitig. Anschließend wird ausgeföhnt, antoupiert und nochmal mit Haarspray fixiert. 

Zu welchem Anlass passt der Bouffant?
S: Auf den ersten Blick ist der Bouffant eher im eleganten Bereich zu verorten. Die Haare sind toupiert und haben viel Volumen und Glanz – alles Aspekte, die mit einem glamourösen Auftritt in Verbindung gebracht werden. Ein Bouffant lässt sich durch passende Accessoires und Styles aber etwas auflockern und auch lässig inszenieren. 

Zu welchen Looks lässt sich der Bouffant denn noch kombinieren?
S: Man kann einen Bouffant zu den unterschiedlichsten Looks tragen. Jackie O. kombinierte ihn gerne zu Hüten. Man darf hier gerne mutig sein und mit Stilbrüchen spielen.

ÜBER ULER. Zwei ganze Jahrzehnte gibt es den familiengeführten Traditionsfriseur bereits. Der rasante Aufstieg verwundert nicht, schwören doch die Kunden von Uler bereits in dritter Generation auf die fachkundige Beratung. 1996 eröffnete Familie Uler den klassischen Friseursalon Uler & Uler Friseure. Das Studio begann mit einem kleinen Atelier in Wieden. Die Qualität der Behandlungen sprach sich aber schnell herum und erforderte eine Vergrößerung des Unternehmens. Zwanzig Jahre später hat der Salon nun unter dem neuen Namen Uler Private Hairdressing seinen Sitz in einem exklusiven Penthouse im Zentrum von Wien und ist mit einem vielfältigen Angebot an Haarbehandlungen ein ganzheitlicher Experte auf seinem Gebiet. 

Mit dem Anspruch zu mehr Nachhaltigkeit setzt Uler auf ein umweltfreundliches Repertoire an Haarprodukten und arbeitet unter anderem mit den zertifizierten Naturprodukten der Marke O’right und der professionellen Haircare Pflege von Sebastian. Zum Färben kommen bei Uler die Produkte der Ammoniak-freien Marke INOA von L’Oreal zum Einsatz. Mit dem klassisch umfangreichen Repertoire wird im Salon ganz das Credo von Susanna Rockenbauer-Uler „ein guter Friseur muss ein ganzheitlicher Spezialist auf seinem Gebiet sein“ umgesetzt. Das Service beinhaltet neben klassischen Treatments und Frisurenstylings auch Hair Detoxing, Balayage und Dampfbehandlungskuren. Darüber hinaus ist Uler ein Olaplex Partner. http://www.ulerhairdressing.at/ 

Fotos (c) O’right, © Philipp Lipiarski / www.lipiarski.com

 

Ähnliche Beiträge