Interview: Wir fachsimpeln mit dem Reiseprofi Daniel Frick

Daniel FrickDer Sommer 2017 steht vor der Tür. Und mit ihm die Frage nach dem nächsten Urlaubsziel. Die Antwort gibt uns Daniel Frick, Geschäftsführer von Urlaubsguru.at. Im Interview verrät er usn aktuelle Reisetrends sowie Tipps und Tricks rund um den Reisesommer 2017.

Herr Frick, was sind die Trendziele im Reisesommer 2017?
Große Pauschalreiseziele wie die Türkei oder auch teilweise Ägypten sind für die Urlauber nicht mehr so interessant oder zu unsicher. Von dieser Entwicklung profitieren z. B. die Balearen wie Ibiza. Ebenfalls im Trend liegt Urlaub mit dem Auto. Kroatien, aber auch der Dauerbrenner Italien liegen aktuell hoch im Kurs. In Sachen Fernziele boomen Kuba und die Malediven.

Cala d’Hort Beach Ibiza

Welche anderen Reiseziele sollte man im Moment eher meiden?
Viele Regionen in Indonesien sind zurzeit leider unsicher. Natürlich das ganze Kriegsgebiet um Syrien und auch gewisse Länder in Afrika (Somalia, Libyen, Kongo, Tschad und einige mehr). Gute Alternativen für unsichere Destinationen sind Reisen in nördliche Gefilde. Urlaub in Island, Schweden oder Finnland erfreut sich derzeit großer Beliebtheit.

Buchen Urlauber lieber Hotels, Ferienwohnungen oder Privatunterkünfte?
Da stellen wir große Unterschiede je nach Alter der Urlauber fest. Jüngere, preisaffine Urlauberschichten nutzen verstärkt das Angebot von Airbnb oder Ferienwohnungen. Auch bei jungen Familien steigt die Nachfrage. Paare in den 30ern und auch ältere Urlaubsschichten wollen häufig nicht auf den Luxus eines Hotels verzichten und bevorzugen Hotelaufenthalte.

Und wie sieht es bei der Wahl der Reiseart aus? Liegen eher Pauschal- oder Individualreisen im Trend?
Aus meiner Sicht hat sich hier in den letzten Jahren nicht viel verändert. Pauschalreisen sind deutlich beliebter. Urlauber buchen diese um ein Vielfaches mehr, da sie einfach bequemer und abgesicherter sind. Individualurlaub ist bei gewissen Zielgruppen immer noch im Trend und häufig preiswerter. Diese Reiseart ist jedoch mit einem höheren Risiko wie Flugausfall oder Hotelversicherungen verbunden. Bei der Reisegestaltung spielt aus meiner Sicht die persönliche Wunschvorstellung eines Urlaubs sehr stark mit.

Welche Rolle spielen Last Minute Urlaube?
Last Minute ist immer noch ein großes Thema für viele Menschen. Was den Reisetermin angeht, müssen Urlauber diese Saison jedoch deutlich flexibler sein als noch vor ein paar Jahren. Denn die möglichen Reiseziele haben sich verändert. Dadurch stehen beispielsweise auf den Balearischen Inseln weniger Hotelzimmer zur Verfügung als in der Türkei.

Was sind Ihre Tipps, um gute Reiseschnäppchen zu ergattern?
Auf Schnäppchenportalen wie dem Urlaubsguru stöbern und allgemein die Preise immer vergleichen, egal ob Pauschalreise oder Flug-only.

Frage: Auf was sollte man bei der Reisebuchung achten?
Bei Flugreisen sollten Urlauber unbedingt an die Gepäckgebühren denken. Falls Reisende Gepäck aufgeben müssen, ist oftmals der zuerst teurere Tarif die bessere Wahl, da bei gewissen Tarifen das Aufgabegepäck sehr teuer werden kann. Auch bei Mietwagen sollte man schon vorher notwendige Versicherungen oder ein Navigationsgerät mit einplanen – so erspart man sich Nerven und Geld.

Frage: Und wie kann man während der Reise Geld sparen? Vorweg schon über Bewertungsportale Restaurants bzw. Sehenswürdigkeiten, die man besuchen will, auswählen. Oftmals gibt es online sehr gute Guides für viele Städte, die einem zeigen, wie man kostenlos oder für wenig Geld viel von einer Stadt erleben kann.

Herr Frick, haben Sie abschließend noch einen heißen Geheimtipp für den Reisesommer 2017?
Mein Geheimtipp ist Albanien. Dort gibt es nicht nur traumhafte Strände und gutes Essen, sondern auch sehr wenig Tourismus.

Fotos: Titelbild: Malediven, Shutterstock by Stockforliving; Im Beitrag: Cala d’Hort Beach Ibiza shutterstock by Alex Tihonovs