Mutig? Dann lohnt sich eine Nacht fernab der Lodge unter dem südafrikanischen Sternenhimmel. Tierlieb? Eine zusätzliche Übernachtung in Hermanus ist die perfekte Chance für Walbeobachtungen – vom Strand oder vom Boot aus. Aktiv? Die Tour zum sogenannten Amphitheater, einer spektakulären Klippenwand, ist eine der schönsten Wanderungen in den Drakensbergen.

Südafrika hat viele Highlights zu bieten. Das Besondere an der neuen Reise „Südafrika – Weingüter, Wildnis, Wale“, die Marco Polo im druckfrischen Katalog „Individuelle Reisen ohne Gruppe 2018“ neu veröffentlicht hat: Wann und welche dieser Highlights die Gäste erleben möchten, steht ihnen frei. Denn aus dem Routenvorschlag, verschiedenen Hotelkategorien und Insider-Tipps der Marco Polo Experten können sich Reisende ihren ganz persönlichen Traumurlaub gestalten lassen. Unterwegs sind sie in Südafrika als Selbstfahrer im Mietwagen zu zweit oder mit Freunden – und können auch mal ganz spontan einen Stopp einlegen. 

Im Routenvorschlag enthalten sind neben den bekannten Höhepunkten wie Krüger-Nationalpark, Garden Route und Kapstadt auch Abstecher nach Swasiland und in die Wetlands von St. Lucia. Immer wenn es darauf ankommt, begleiten Ranger oder Guide die Gäste – zum Beispiel auf Safari oder Citytour durch Kapstadt. Als Hotelkategorien stehen Standard, Premium oder Luxus zur Auswahl.

Buchbar ist die 17-tägige Reise „Südafrika – Weingüter, Wildnis, Wale“ inklusive Flug ab 3.399 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind unter anderem auch die Inlandsflüge, der Mietwagen mit unbegrenzten Freikilometern, Safari- und Bootfahrten, Eintrittsgelder und die Betreuung durch Driver-Guide und lokale Ranger während bestimmter Reiseabschnitte. Internet: www.marco-polo-reisen.com/7485 

Foto: Marco Polo

Ähnliche Beiträge