In der idyllischen Landschaft des nördlichen Waldviertels erwartet Sie ein charmantes Theater- und Literaturprogramm.

  • Mit Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter“, einem parodistischen Spiel von Fritz von Herzmanovsky-Orlando mit Musik von Kurt Schwertsik, gelesen, gespielt und gesungen von Katharina und Julia Stemberger, Christa und Kurt Schwertsik, ist von 10. bis 15. August 2017 eine äußerst vergnügliche Theaterrarität zu Gast.
  • Darüber hinaus lädt Theaterleiter Zeno Stanek mit den literarischen Matineen „Fräulein Else“ von Arthur Schnitzler (12.8.), „Die spät bezahlte Schuld“ von Stefan Zweig (13.8.) und „Der Österreichische Staatspreis für Literatur“ vonThomas Bernhard (15.8.) zu drei hochkarätig besetztem Lesungen die das sommerliche Kulturleben rund um den Herrensee um exquisite Texte aus der österreichischen Literatur bereichern.

In der lang erwarteten Neuproduktion der Theaterfamilie Stemberger/ Schwertsik schlüpfen Christa Schwertsik sowie Julia und Katharina Stemberger behände in über 50 Rollen und machen, begleitet von Kurt Schwertsik als Erzähler am Harmonium, die kakanische Groteske rund um die Bahnwärterstochter Innozentia Zwölfaxinger und ihre Begegnung mit Kaiser Joseph zum großen musikalischen Publikumsspaß.

Die literarischen Matineen

  • Am Samstag, 12. August, um 11:00 Uhr liest Julia Stemberger „Fräulein Else“ vonArthur Schnitzler. Helmut Jasbar unterstützt die emotionale Dichte der Novelle atmosphärisch an der Gitarre.
  • Am Sonntag, 13. August, um 11:00 Uhr liest Katharina Stemberger die Erzählung„Die spät bezahlte Schuld“ von Stefan Zweig. Magdalena Zenz begleitet an der Violine, Benny Omerzell am Klavier.
  • Am Dienstag, 15. August, um 11:00 Uhr tragen Tamara Metelka und Nicholas Ofczarek den Text „Der Österreichische Staatspreis für Literatur“ von Thomas Bernhard vor. Am Akkordeon: Tommy Hojsa.

Zwei Vorstellungen des bekannten Puppenspielers Stefan Gaugusch am 12. und 13. August bieten auch Programm für ganz junge Theaterbesucherinnen und –besucher.

www.herrenseetheater.at 

 

Titelfoto: Julia Stemberger, Kurt Schwertsik, Christa Schwertsik, Katharina Stemberger (vlnr.)
© Daniela Matejschek