Ja, das untere Ende aber wird reichen, außer der Spargel ist extrem dünn und superfrisch!

Für das Schälen von Spargel hält man die Stange unter dem Kopf fest und schält sie von oben nach unten. Dabei den Druck natürlich dosieren, dass die kostbaren Stangen nicht brechen.
Beim grünen Spargel eine Handbreit hinter dem Kopf beginnen.

Die holzigen Enden abschneiden, und ebenso wie die Schalen nicht wegwerfen, da man aus diesem “Abfall“ eine Gemüsesud z.B. für eine Spargelsuppe zubereiten kann.

Das Schälen lässt sich auch einige Stunden vor der Zubereitung machen: Der Spargel wird dann in ein sauberes feuchtes Tuch eingeschlagen, ev. auch mit angefeuchtetem Zeitungspapier umwickelt und im Gemüsefach aufbewahrt.

Foto Elisabeth Stadlbauer