Sommer und Herbst sind wunderbare Jahreszeiten für ausgediente Wanderungen. Ob am Meer, in den Bergen oder einfach nur in schöner Natur: Die Füße müssen die Hauptarbeit dabei leisten und sollten es uns wert sein, ihnen anschließend eine wohltuende Pflege zu gönnen.

Dazu bedarf es keinen großen Aufwand: Eine entspannende Fußmassage nach erfolgreicher Wanderung oder sonstiger Belastung kann man schnell selbst machen. Und dazu empfehlen wir gute, naturbelassene Pflege wie das Trio von alava

  • Eine Fußlotion hält die Fußhaut und auch die Waden samtweich und geschmeidig. Die alva Fußlotion glättet, erhöht die Elastizität und mindert dadurch deutlich die Neigung zu Rissen. Manukaöl und andere naturreine, ätherische Öle unterstützen die Hygiene der für Pilze anfälligen Füße. Rosmarinöl gibt der Lotion eine erfrischende Note. Besonders angenehm auch nach dem Sport, einem Schwimmbad- oder Saunabesuch.
  • Schon vor der Wanderung lassen sich die Füße mit dem Fuß-Deospray von alva auf die kommende Belastung vorbereiten. Das alva Fuß-Deospray sorgt den ganzen Tag für angenehme Frische und vertreibt nebenbei unangenehmen Fußgeruch. Zusätzlich vitalisiert und glättet Aloe Vera die Haut. Eine Komposition aus Teebaum- und Manukaöl unterstützt die Fuß-Hygiene. Das Deospray ist auch für Veganer geeignet und sollte in keiner Sporttasche fehlen.
  • Das dritte Must Have Produkt ist ein Hornhaut-Balsam. Damit lässt sich nachweislich in rund 30 Tagen die Hornhaut deutlich reduzieren. Sanft mindert der feine Balsam mit einem Wirkstoff der Weidenrinde die unangenehme Hornhaut – an Füßen, aber auch an Händen, Ellenbogen und Knien. Auch dicke Hornhautschichten werden so schnell weich und bilden sich rasch zurück. Zudem lässt sich mit dem Balsam auch Hornhaut entfernen, die durch Druckstellen, Hühneraugen oder Warzen entstanden ist. Der alva Hornhaut-Balsam ist zur begleitenden Pflege des diabetischen Fußes bestens geeignet.