Wir starten in Schenna: Junge Winzer, kreative Weine und Herbstbräuche mal anders

big_1schenna_so_413Seit kurzem ist die ursprünglich vom Apfelanbau geprägte Gemeinde Schenna oberhalb von Meran um eine vinophile Adresse reicher: Mit dem „Weingut Pföstl“ haben sich zwei junge Südtiroler Winzer zu einem kreativen Duo zusammengeschlossen, das auf klassische wie innovative Weinwirtschaft setzt. Wer mag, unternimmt eine Gutsführung durch Terroir und Keller mit den „jungen Wilden“ oder probiert sich durch deren reiche Auswahl an feinen Tropfen. Auf die Neu-Interpretation einer jahrhundertealten Südtiroler Weintradition setzen auch die Betreiber der „Gompm Alm“ im Hirzer Wandergebiet. Im Rahmen von „Törggelen 1xanders“ an vier Terminen im Oktober 2016 gibt’s den „Nuien“ in Kombination mit schräger Volksmusik und einer kulinarischen Reise durch den Herbst. www.schenna.com
Schennas junge Bauern versuchen, neue Wege zu gehen – mit Wein- anstatt Apfelkultur und konsequentem Bio-Anbau. Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

big_1schenna_so_412Frischer Wind, neuer Wein. Stefan Pföstl (Weinbauer und Hotelier) und Georg Weger (Bio-Weinbauer und Önologe) stammen aus Schenna und Kaltern. Die Winzer konzentrieren sich auf ihr jeweiliges Spezialgebiet – so vermischen sich Perspektiven und entstehen neue Ideen. Die Rebflächen der beiden verteilen sich rund um Meran sowie auf Überetsch und Unterland in Südtirols Süden. Angebaut werden typische Südtiroler Sorten wie Vernatsch, Weißburgunder und Gewürztraminer, aber auch Merlot, Pinot Grigio, Chardonnay und Sauvignon. Die Expertise in Sachen Lage, Bodenbeschaffenheit und Traubenkultivierung ist dabei essenziell: „Wir wissen, woher die Trauben kommen, nutzen einfachste Kellertechnik, setzen auf echtes Handwerk. So entstehen ehrliche Weine, die in Erinnerung bleiben“, sagt Stefan Pföstl. Die Enoteca des „Weingut Pföstl“ ist täglich von 8 bis 18.30 Uhr geöffnet. Verkostungen, Weinberg- und Kellerführungen nach Anmeldung unter +39 0473 230760. www.weinliab.com
Die beiden Winzer des neuen „Weingut Pföstl“ in Schenna setzten auf edle, aber ehrliche Weine.

Traditionell, vor allem aber originell. Auf der „Gompm Alm“ oberhalb von Schenna wird den ganzen Oktober hindurch getörggelt – wie beinah überall in Südtirol. Doch dank Wirt Helmuth „Helli“ Gufler geht es auf der kunstsinnigen Hütte auf 1.800 Metern stets anders zu als sonst wo. Anstatt klassischer Ziachorgelklänge gibt es lokalen Folk-Pop, Blues und Swing, von „Die Hallers“ bis hin zur „Leichenkapelle Schädelfeld“. Und wer mit Gerstsuppe und Schlachtplatte rechnet, kommt ebenso ins Staunen: Serviert werden kreative Variationen der Südtiroler Törggele-Küche – mit weniger Fett und weniger Fleisch, aber mindestens genauso viel Geschmack. „Törggelen 1xanders“ findet vom 8. bis zum 29. Oktober 2016 jeweils samstags um 19 Uhr statt. Anmeldung erforderlich unter +39 0473 949544.www.gompmalm.it.

Auf der „Gompm Alm“ in Schenna gibt’s moderne Südtiroler Küche und Folk-Pop – auch zur Törggelezeit im Herbst.

Bildnachweis: TVB Schnenna, Verlag Athesia Tappeiner by Alex Filz/Gompm Alm

Ähnliche Beiträge