Mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander kommen Natururlauber rund um Algund auf Touren.

kammerlander-4Algund liegt am Tor zu Südtirols größtem Schutzgebiet – dem Naturpark Texelgruppe – und am Fuße des weltberühmten Meraner Höhenweges. Der Meraner Höhenweg zählt zu den beliebtesten Wanderwegen Südtirols. Er eröffnet Attraktionen wie den Partschinser Wasserfall und die Spronser Seen im Naturpark Texelgruppe. Gemeinsam mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander und Dolomitenkletterer Hanspeter Eisendle, welche die Landschaft wie ihre Westentasche kennen, wird jede Wanderung im größten Schutzgebiet Südtirols zu einer neuen Herausforderung und einem sehr persönlichen Naturabenteuer. Nicht weniger erlebnisreich, aber weniger „extrem“ sind die Alm- und Hüttenwanderungen mit den Wanderführern Monika und Georg: stille Waldwege, sprudelnde Wildbäche, blühende Berghänge und duftende Almwiesen sind die stillen Wegbegleiter zu Zielen mit atemberaubenden Ausblicken. Auch auf eigene Faust lässt sich das „Burggrafenamt“ rund um Algund erwandern: Der etwa sechs Kilometer lange Algunder Waalweg zählt zu den schönsten Panoramawanderwegen des Meraner Landes. Die Strecke verläuft entlang des uralten Bewässerungssystems von der Töll über Ober- und Mitterplars bis zum malerisch gelegenen Algunder Ortsteil Dorf und von dort durch Weinhügel weiter bis zum Meraner Stadtteil Gratsch. Diese Distanz schaffen auch Familien in etwa 2,5 Stunden. Wer weiter über den bekannten Tappeinerweg wandert, gelangt bis ins Zentrum der bekannten Kurstadt Meran. Zurück nach Algund geht es auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. www.algund.info

Algund: Wandertermine Frühling/Sommer 2016
: Algunder Wandertage mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander: Do. 23.06.16, Do. 21.07.16, Do. 18.08.16
, Alm- und Hüttenwanderungen mit Monika und Georg: jeden Mittwoch

gratsch_mit_meraner_talkessel_c_tappeiner_algund

Ähnliche Beiträge