Naturnahe Ruhe-Insel in zeitgenössischer Bregenzerwälder Architektur.

In Mellau im Bregenzerwald präsentiert sich ab sofoert das neue Ferienhausprojekt ISLEN. Einzigartig ist die innovative, modulare Bauweise dieses Hauses, das – unter dem Namen TINN bekannt – neue Maßstäbe im ökologischen Hausbau setzt und im Ferienhausprojekt ISLEN nach demselben erfolgreichen Konzept umgesetzt wurde. In absoluter Ruhelage gelegen und dabei in Gehdistanz zu Ortszentrum, Schibushaltestelle und Freibad, bieten die zwei hochwertig ausgestatteten Doppelhauseinheiten Platz für jeweils 4-6 (Haus 1.1.) bzw. 4-8 Personen (Haus 1.2) und können ab Dezember gebucht werden.

Für Menschen, die Natur und Architektur lieben. Holzbaukunst hat in Vorarlberg, insbesondere in der Region Bregenzerwald, eine lange Tradition, die das Landschaftsbild nachhaltig prägt und sich weit über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Dieser regionaltypischen Architektur mit Holz als natürlichem, nachwachsenden und in seiner Verwendung vielseitigen Rohstoff, hat sich seit Generationen die Zimmerei und Tischlerei Kaufmann verschrieben, die diese Tradition konsequent mit neuen, modernen Holzbautechniken fortführt und weiterentwickelt.

Architekt Johannes Kaufmann ist mit seinem Büro Preisträger zahlreicher Architekturwettbewerbe im deutschsprachigen Raum wie zum Beispiel ganz aktuell für den neuen Medienstandort des ORF in Wien. Er entwickelte unter anderem auch das innovative Konzept für das neueste Projekt der Zimmerei Kaufmann, dem modularen Architekten-Holzhaus TINN. In der Zimmerei komplett vorgefertigt und ausgebaut, wird TINN aus vier selbsttragenden Modulboxen aus heimischem Massivholz zusammengesetzt. Dem Ferienhaus „Islen“ steht TINN in der Variante eines Doppelhauses Pate.

Ähnliche Beiträge