Regenzeit in Thailand heißt nicht, dass es den ganzen Tag regnet. Meist gibt es nachmittags ein paar stärkere Schauer, danach kommt die Sonne wieder zum Vorschein. Die Regenzeit hat zudem ihren ganz eigenen Charme: Die Luft ist frischer, die Vegetation üppiger und es sind weniger Touristen unterwegs.

Koh Samui ist das ganze Jahr über gut zu bereisen. Auch in der Regenzeit zwischen Oktober und Dezember fallen die Temperaturen nicht unter 26 Grad Celsius. Falls die Sonne doch einmal auf sich warten lässt, kann man sich im luxuriösen Banyan Tree Samui wunderbar die Zeit vertreiben.

Ein ausgiebiges Bad nehmen. Wenn es draußen regnet, wird das Badezimmer der Villa kurzerhand zum Private-Spa umfunktioniert. Eine Badewanne mit grandiosem Ausblick gibt es ohnehin. Die Wärme des Wassers spüren, die Zeit vergessen und langsam wegdösen – ein Entspannungsbad ist Balsam für Körper und Seele. Und die echten Blütenblätter, die das Hotelpersonal auf Wunsch auf der Wasseroberfläche arrangiert, vermitteln Urlaubsfeeling pur. 

Seine innere Mitte finden. Im hoteleigenen Yogastudio mit Blick auf die smaragdgrünen Berge lernen Gäste unter Anleitung eines professionellen Yogalehrers den Sonnengruß, eine fließende Abfolge von Yogahaltungen, die den ganzen Körper in Bewegung bringt, aktiviert und aufwärmt – und letztlich vielleicht sogar die schweren Regenwolken vertreibt. Das Hotel bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowie privaten Yogaunterricht.

Auf eine Reise durch den Regenwald gehen„The Rainforest“ ist Koh Samuis erstes Hydrotherapie-Spa. Bei den ganzheitlichen Hydrothermal-Behandlungen verschmelzen die Prinzipien westlicher Hydrotherapie mit der asiatischen Wellness-Philosophie. Zehn Stationen werden auf der Reise durch den Regenwald durchlaufen: Tropendusche, Aroma-Dampfbad, Peeling, Rasul, Erlebnisdusche, Eisbrunnen, finnische Sauna sowie der Vitality Pool.

Den Geschmack Thailands entdecken. Draußen prasselt der Regen an die Scheiben, drinnen duftet es nach Kokosnuss, Zitronengras, Thai-Basilikum und Koriander. Der Kochkurs ist in vollem Gange. Gemeinsam mit dem Küchenchef bereiten die Gäste köstliche thailändische Gerichte zu: Tom Yum Goong, eine scharf-saure Zitronengrassuppe mit Garnelen, und Geang Khiew Wan Gai, grünes Hühnchencurry mit Auberginen und Thai-Basilikum, stehen auf dem Plan.

Ein gutes Buch lesen. „Die Welt ist ein Buch“ heißt es. Schon allein deshalb gehören Lesen und Urlaub zusammen wie Stift und Papier. Im Urlaub findet man Zeit, in seinem Lieblingsbuch zu schmökern, sich in andere Welten zu träumen oder große Geschichten zu entdecken. Wer auf der Suche nach neuen Autoren ist, schaut in der Bibliothek vorbei – dort vergeht die (Regen)Zeit nämlich wie im Flug.

Mehr Infos unter www.banyantree.com/en/thailand/samui

Titelfoto: Guest Romm deluxe, Banyantree