Kochelite fiebert Wahl zum „Top-Wirt des Jahres“ entgegen

Die Wirtinnen und Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur bieten ihren Gästen seit über 20 Jahren kulinarisch höchst anspruchsvolle Sinnesreisen. Im Rahmen der Gala-Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ werden am 25. Jänner in der ehemaligen Reitschule von Schloss Grafenegg die Besten des Landes für ihre kulinarischen Verdienste prämiert.

Die Vorzüge des Gastseins in vollen Zügen genießen zu können hat für die Wirtinnen und Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur Seltenheitswert. Nicht so am 25. Jänner 2016, wo die Kochelite des Landes bei der Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ zusammentrifft und unter anderem für ihre ausgezeichnete regionale und authentische Küche prämiert wird. „Einmal selbst im Rampenlicht zu stehen haben sich die Wirtinnen und Wirte der heimischen Wirtshauskultur wahrlich verdient. Niederösterreich, das Land für Genießer, schätzt sie mit ihrer bodenständigen Gastlichkeit und dem vielfältigen Angebot als wichtigste kulinarische Repräsentanten. Die Betriebe sind Kulturgüter und prägen unser Land in einzigartiger Art und Weise“, sagt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der die Top-Wirtinnen und -Wirte des Jahres 2016 küren wird.

Die Nominierten stehen fest! Für die glanz- und geschmackvolle Veranstaltung, die heuer im festlichen Ambiente der ehemaligen Reitschule von Schloss Grafenegg stattfinden wird, qualifizierten sich von den rund 230 Mitgliedsbetrieben 52 für den Titel „Top-Wirt 2016“. Um sich diese wertvolle Auszeichnung zu sichern, bedarf es neben dem hohen Qualitätsanspruch in der Küche einer gehörigen Portion an Kreativität sowie eines gekonnten Blickes für liebevolle Details. Gastfreundschaft bleibt weiterhin das oberste Gebot. Aus diesem elitären Kreis werden die Preisträgerinnen und Preisträger in den Kategorien „EinsteigerIn des Jahres“, „AufsteigerIn des Jahres“ und „Top-WirtIn des Jahres“ ermittelt. Ein Titel mit reichlich Strahlkraft.

Top-Jury wählt Top-Wirtinnen und -Wirte. Anonym, kompetent und immer mit größter Sorgfalt wurde auch heuer wieder getestet. Eine fachkundige Jury aus dem Wirtschafts-, Medien- und Tourismusbereich hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Das Endergebnis wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Geduld ist gefragt, für Wirtinnen und Wirte ebenso wie für die rund 500 erlesenen Festgäste und Freunde der Niederösterreichischen Wirtshauskultur. Ein Blick auf die hochrangige Liste der Nominierten verspricht einen unterhaltsamen und zugleich spannenden Gala-Abend.

Die Nominierten im Überblick:

Kategorie EinsteigerIn 2016

  • Georg und Katharina Stocker, Landgasthaus Stockerwirt (Sulz im Wienerwald)
  • Johannes und Gisela Winkelhofer, Landgasthaus Winkelhofer (Eggendorf am Walde)
  • Herbert Mayrhofer jun., Altes Presshaus (Petzenkirchen)

Kategorie AufsteigerIn 2016

  • Sylvia und Johann Puchegger, Puchegger – Wirt (Winzendorf)
  • Karin und Andreas Ottner, Krumbacherhof (Krumbach)
  • Markus Bsteh, Gasthaus mit Gästehaus Bsteh (Wulzeshofen)

Top-WirtIn des Jahres 2016

  • Monika und Martin Huber, Wirtshaus im Demutsgraben (Zwettl)
  • Familie Essl, “ESSL“ Landgasthaus Winzerstüberl (Rührsdorf)
  • Familie Kuchner, Gasthaus Apfelbauer (Miesenbach)

Wir sind gespannt auf die oder den neuen Top Wirten des Jahres 2016 – wir berichten natürlich über das Endergebnis und drücken bis dahin allen Teilnehmern die Daumen!

Titelbild: Bild Top-Wirt 2015, Michael Kolm vom Bärenhof Kolm@Rita Newman

Ähnliche Beiträge